Abo
  • Services:
Anzeige
Um das Openoffice-Projekt scheint es schlecht zu stehen.
Um das Openoffice-Projekt scheint es schlecht zu stehen. (Bild: Apache Software Foundation)

Quartalsbericht: Openoffice-Projekt fehlt "Fortschritt an allen Fronten"

Um das Openoffice-Projekt scheint es schlecht zu stehen.
Um das Openoffice-Projekt scheint es schlecht zu stehen. (Bild: Apache Software Foundation)

Die Vorbereitungen auf den Quartalsbericht zum Zustand von Openoffice zeigen schwere Probleme bei dem Projekt. Die Beteiligten diskutieren gar, ob eine noch nicht behobene Sicherheitslücke genannt werden soll oder nicht.

Anzeige

Von all ihren Projekten verlangt die Apache Software Foundation einen Quartalsbericht über dessen Zustand und Aktivitäten, so auch von Openoffice. Doch bereits die Vorbereitungen zu dem aktuellen Bericht zeugen von einem eher desaströsen Zustand, wie aus den Diskussionen dazu hervorgeht, die LWN.net in seiner aktuellen Wochenausgabe zusammenfasst.

Demnach heißt es bereits im ersten Entwurf des Berichts, dass "der fehlende Fortschritt an allen Fronten eine große Sorge" sei und dass das Leitungsgremium offenbar seit längerem ergebnislos versucht, einen Konsens über die künftige Gestaltung des Projekts zu finden. Darüber hinaus diskutiert das Team aber auch, ob eine noch nicht geschlossene Sicherheitslücke in dem Bericht überhaupt erwähnt werden soll.

Sehr langsame Reaktion auf die Sicherheitslücke

Der Fehler erlaubt Angreifern über ein speziell präpariertes Dokument einen Denial-of-Service und womöglich auch das Ausführen von beliebigem Code. Debian stuft die Lücke als mittelschwer ein. Für Libreoffice steht seit Ende April dieses Jahres ein entsprechendes Update zur Verfügung.

Das Team von Openoffice hat es hingegen bisher nicht geschafft eines zu veröffentlichen. Lediglich ein Workaround wird auf der Webseite durch das Team genannt. Es ist aber geplant, den Fehler mit dem nächsten Update zu beheben. Doch dafür gibt es noch keinen konkreten Termin und das vorangegangene Update ist immerhin vor fast einem Jahr, im August 2014, erschienen.

Aus der Sicht eines der Entwickler steht diese schleppende Reaktion auf eine Sicherheitslücke beispielhaft für die vielen Schwierigkeiten, die das Projekt derzeit habe. Deshalb solle dies auch in dem Bericht erscheinen. Diese Meinung wird aber wohl nicht von allen im Projekt geteilt. Eine endgültige Entscheidung zur Aufnahme der Lücke in den Bericht scheint noch nicht gefallen zu sein, in dem Entwurf wird sie zurzeit noch nicht genannt.

Mittlerweile verzichten fast alle Linux-Distributionen standardmäßig auf Openoffice, was vermutlich auf die wesentlich aktivere Community von Libreoffice zurückzuführen ist. Aus ähnlichen Gründen hat sich Debian vor kurzem dazu entschieden, den Fork Libav wieder durch das Original FFmpeg zu ersetzen.


eye home zur Startseite
TheUnichi 15. Jul 2015

Ahja, du weißt also, dass du keine Sicherheitsprobleme hast. Sicher, dass du auf der...

yetanotheranyone 12. Jul 2015

Ich sitze nun seit 1990 beinahe täglich vor PC's... Und die Aussage: "ansonsten gefällt...

gakusei 11. Jul 2015

Das ist gerne kolportierter IT-Stammtisch-Mumpitz. Ich schreibe beruflich täglich an...

Thaodan 11. Jul 2015

Also ich finde mit Org-Mode , Org-Koma export kann man mit LaTeX und Koma Script sehr gut...

throgh 11. Jul 2015

Gut, hast du denn deine Kritik einmal auch entsprechend klarer formuliert dem LibreOffice...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  2. Goodwheel GmbH, Soest
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Predator 2 und Predators für je 3€ und Fight Club für 2,96€+ jeweils 5€ FSK-18...
  2. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)
  3. zusätzlich 5 EUR Sofortrabatt sichern

Folgen Sie uns
       


  1. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  2. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  3. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  4. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  5. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  6. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  7. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X

  8. Anno 1800

    "Was für ein Wunderwerk der Technik"

  9. Energy Harvesting

    Biobrennstoffzelle erzeugt Strom aus Schweiß

  10. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Wünsche für das neue ANNO

    DeathMD | 13:18

  2. Re: In den Finger geschnitten: Klage gen Zwilling...

    jo-1 | 13:17

  3. Re: hoffentlich auch wieder einen LAN Modus

    ArcherV | 13:17

  4. Re: Wie kann man ein Patend darauf beantragen?

    the_wayne | 13:14

  5. Re: Also sage seit Jahren das das Handy gesperrt...

    nurmalsoamrande | 13:14


  1. 13:00

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:11

  6. 12:10

  7. 12:04

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel