• IT-Karriere:
  • Services:

Quartalsbericht: Nokia macht wieder mehr Gewinn

Nokia macht soliden Gewinn, hat aber trotz vieler neuer 5G-Verträge Probleme mit den Finanzreserven.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia-Stand auf dem MWC 2019
Nokia-Stand auf dem MWC 2019 (Bild: Nokia)

Nokia unterzeichnete im vierten Quartal 15 neue 5G-Verträge. Wie der Konzern am 6. Februar 2020 bekanntgab, verfügt Nokia jetzt über 66 kommerzielle 5G-Verträge in 19 Live-Netzwerken. Nokia startete 5G-Netzwerke mit O2 in Großbritannien, mit Zain in Saudi-Arabien, bei Sprint in den USA in Städten wie New York City, Los Angeles, Washington DC und Phoenix sowie ein landesweites 5G-Netzwerk mit T-Mobile. In der asiatisch-pazifischen Region hat Vodafone New Zealand sein 5G-Netzwerk gestartet, das in sechs Monaten in Betrieb genommen wurde.

Stellenmarkt
  1. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. Computer Futures, Hamburg

Im Bereich Fixed Access hat Nokia sein Angebot für 4G- und 5G-Fixed-Wireless-Access erweitert und die Quillion-Chipsets für Glasfasernetze vorgestellt.

Nokia hat im vierten Quartal einen Gewinn von 563 Millionen Euro erzielt. Die Analysten hatten nur 367 Millionen Euro erwartet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei 203 Millionen Euro. Der Quartalsumsatz stieg im Einklang mit den Erwartungen der Analysten um 0,5 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro.

In seinem Kernnetzgeschäft Telekommunikationsausrüstung verzeichnete Nokia ein Wachstum besonders in Südkorea und Japan, zugleich habe es Rückgänge im Wirtschaftsraum Greater China und Nordamerika gegeben. "Im vierten Quartal 2019 zeigten sich in Nordamerika weiterhin vorübergehende Investitionsbeschränkungen aufgrund von Kundenfusionen und anhaltender Wettbewerbsintensität", erklärte das finnische Unternehmen.

"Wir wissen, dass wir bei Mobile Access und bei der Cash-Generierung vor großen Herausforderungen stehen", sagte Konzernchef Rajeev Suri. Der Netto-Cash-Bestand lag zum Ende des vierten Quartals bei 1,7 Milliarden Euro, Nokia rechnet deswegen nicht mit einer Wiederaufnahme der Dividendenzahlungen in den ersten drei Quartalen des Jahres 2020.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,29€
  2. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...

TW1920 07. Feb 2020

Steht doch im Wiki Artikel genau drin... Aktuelle Handys werden von HMD Global entwickelt...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter Rise - Fazit

Das nur für Nintendo Switch (und später für PC) verfügbare Monster Hunter Rise schickt Spieler ins alte Japan.

Monster Hunter Rise - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /