Quartalsbericht: Microsofts Wachstum bei Azure wird schwächer

Microsoft kann in der Krise das hohe Wachstumstempo nicht mehr aufrechterhalten. Trotzdem sind die Analystenschätzungen übertroffen worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft Store in New York im Jahr 2017
Microsoft Store in New York im Jahr 2017 (Bild: Microsoft)

Azure, das Cloud-Computing-Geschäft von Microsoft, hat erstmals seit langem ein Umsatzwachstum von weniger als 50 Prozent verzeichnet. Das gab das Unternehmen am 22. Juli 2020 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Der Nettogewinn fiel um 15 Prozent von 13,19 Milliarden US-Dollar (1,71 US-Dollar pro Aktie) im Vorjahr auf 11,20 Milliarden US-Dollar (1,46 US-Dollar pro Aktie).

Stellenmarkt
  1. Senior-IT-Architekt Mobile-App Entwicklung (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd, Wuppertal
  2. Agile Coach (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Der Kurs der Aktie des Konzerns sank um 3 Prozent. Microsoft-Aktien legten in diesem Jahr bisher rund 34 Prozent zu, während der Dow Jones Industrial Average um 5 Prozent zurückging.

Der Umsatz stieg im vierten Quartal des Geschäftsjahres zum 30. Juni 2020 um 13 Prozent auf 38,03 Milliarden US-Dollar und übertraf die Schätzungen der Analysten von 36,5 Milliarden US-Dollar. Auch der Gewinn lag über den Analystenprognosen.

Laut Microsoft stieg der Umsatz im Segment Intelligent Cloud um 17 Prozent auf 13,4 Milliarden US-Dollar, wobei Azure um 47 Prozent zulegte.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    29. November–3. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

"Die vergangenen fünf Monate haben deutlich gemacht, dass die technische Intensität der Schlüssel zur Widerstandsfähigkeit von Unternehmen ist. Unternehmen, die ihre eigenen digitalen Fähigkeiten aufbauen, werden sich schneller erholen und gestärkt aus dieser Krise hervorgehe", erklärte Microsoft-Chef Satya Nadella.

Der Umsatz der Personal-Computing-Sparte stieg um 14 Prozent auf 12,9 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die Schätzungen der Analysten von 11,46 Milliarden US-Dollar. Der Konzernbereich umfasst Windows-Software, Xbox-Spielekonsolen, Onlinesuchmaschinenwerbung und Surface-PCs. Der Umsatz mit Windows-OEMs wuchs um 7 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /