Abo
  • Services:

Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.

Artikel veröffentlicht am ,
Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
(Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Microsoft hat in seinem dritten Finanzquartal einen Gewinnrückgang um 6,5 Prozent verzeichnet. Der Gewinn fiel auf 5,66 Milliarden US-Dollar (68 Cent pro Aktie), nach 6,06 Milliarden US-Dollar (72 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das gab das Unternehmen am 24. April 2014 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Die Analysten hatten nur einen Gewinn von 63 Cent pro Aktie erwartet.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Der Umsatz fiel leicht um 0,4 Prozent auf 20,4 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahreszeitraum wurde das Ergebnis durch Upgrades bei Windows und Office angehoben. Die Analysten hatten ebenfalls 20,4 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

Dies sind die ersten Quartalsergebnisse, die der neue Firmenchef Satya Nadella vorstellt, dem vor drei Monaten die Konzernführung übergeben wurde. "Dieses Quartal zeigt die Stärke unseres Geschäfts und die Chancen, die wir in 'mobile-first' und 'cloud-first' sehen", sagte er. Gute Fortschritte habe es bei der Suchmaschine Bing und Office 365 Home gegeben. Und die Firmenkunden nähmen die Cloud-Lösungen gut an. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so Nadella.

Die PC-Krise drückt weiter den Umsatz beim Windows-Betriebssystem und dem Büroanwendungspaket Office. Im Geschäftskundenbereich wurde die Nachfrage für PCs aber wieder stärker, teilweise wegen des Endes von Windows XP.

Microsoft senkte seine operativen Ausgaben um 7 Prozent, während für Forschung und Entwicklung mehr ausgegeben wurde. Streichungen gab es beim Marketing und im Verwaltungsbereich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

DrFakkamann 20. Mai 2014

Deswegen gibt es ja auch null Diskussionen zu der geeeeilen Win8 Kacheloberflächen, weil...

JTR 25. Apr 2014

A) gibt Microsoft nie Verkaufszahlen sondern Auslieferungszahlen an. B) sind das 25% der...

gaym0r 25. Apr 2014

Der Support für Office 2003 wurde bereits beendet.

koflor 25. Apr 2014

+1

plutoniumsulfat 25. Apr 2014

Wer sind eigentlich diese Analysten? Hat jemand schonmal einen gesehen?


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /