Abo
  • Services:

Quartalsbericht: Microsofts Gewinn geht trotz Windows 8 zurück

Windows 8 ist Ende Oktober 2012 in den Verkauf gegangen. Der Softwarekonzern Microsoft machte mit Windows 14 Prozent mehr Gewinn. Das war nicht genug, um Schwächen in anderen Bereichen auszugleichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kein Zuwachs beim Gewinn trotz Windows 8 und Surface
Kein Zuwachs beim Gewinn trotz Windows 8 und Surface (Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Microsofts Gewinn ist im zweiten Finanzquartal 2013 (Oktober bis Dezember 2012) um 3,7 Prozent gesunken. Das gab das Unternehmen am 24. Januar 2013 bekannt. Der Gewinn betrug 6,38 Milliarden US-Dollar (76 Cent pro Aktie), nach 6,62 Milliarden US-Dollar (78 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg um 2,7 Prozent auf 21,46 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die Analysten prognostizierten einen Gewinn von nur 75 Cent pro Aktie, ihre Umsatzerwartung lag mit 21,53 Milliarden US-Dollar aber höher.

Die Ausgaben des weltgrößten Softwareherstellers stiegen um 10 Prozent.

Microsofts Sparte Windows und Windows Live konnte 24 Prozent mehr Umsatz ausweisen. Der Gewinn stieg um 14 Prozent. Die Business-Sparte mit dem Kernprodukt Office machte 9,8 Prozent weniger Umsatz. Der Gewinn gab um 15 Prozent nach.

Der Umsatz im Bereich Server und Tools wuchs um 9,5 Prozent und der Gewinn legte um 8,8 Prozent zu. Der Umsatz in der Xbox-Sparte Entertainment und Devices fiel um 11 Prozent, doch der Gewinn wuchs hier um 15 Prozent. Mit der Bing-Sparte Online Services machte Microsoft 11 Prozent mehr Umsatz.

"Wir hatten starkes Wachstum bei großen Unternehmen, die sich für mehrere Jahre auf die Microsoft-Plattform festlegten, was uns zu längerfristigem Wachstum verhelfen wird", sagte Microsoft-Finanzchef Peter Klein.

Verkaufszahlen für das Tablet Surface RT veröffentlichte Microsoft bisher nicht. Analysten schätzen, dass im vierten Quartal 2012 700.000 Stück bis 1 Million verkauft wurden. Der iPad-Verkauf stieg zur selben Zeit um 49 Prozent auf 22,9 Millionen Stück.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. 55€ + 1,99€ Versand
  3. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Ivy_Lego 26. Jan 2013

Noch ein interessanter Artikel zu den Hintergründen: Herb Sutter, Welcome to the Jungle...

Ivy_Lego 26. Jan 2013

http://www.vanityfair.com/business/2012/08/microsoft-lost-mojo-steve-ballmer Um den...

redmord 25. Jan 2013

Europaweit von 2,6 % auf 5,4 % Marktanteil. In Italien hat WP einen Marktanteil von knapp...

redmord 25. Jan 2013

Das ist eine extrem hypothetische Vermutung! Wenn man sich ansieht weshalb sich Win7 so...

Oldy 25. Jan 2013

Dann fragen wir doch mal anders. Warum wächst MS in den letzten 10 Jahren nicht mehr...


Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /