Abo
  • Services:
Anzeige
Microsofts Gewinn bricht weg.
Microsofts Gewinn bricht weg. (Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Quartalsbericht: Microsofts Gewinn bricht um 25 Prozent ein

Microsofts Gewinn bricht weg.
Microsofts Gewinn bricht weg. (Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Microsoft muss einen starken Gewinnrückgang hinnehmen. Der Cloud-Bereich machte weniger operativen Gewinn und konnte nicht mehr so stark wachsen. Doch der Umsatz mit Surface-Rechnern stieg stark.

Microsofts Gewinn hat im dritten Finanzquartal um 25 Prozent nachgegeben. Wie der Konzern am 21. April 2016 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekanntgab, betrug der Gewinn 3,76 Milliarden US-Dollar (47 Cent pro Aktie). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei 4,99 Milliarden US-Dollar (61 Cent pro Aktie).

Anzeige

Der Umsatz fiel um 5,5 Prozent auf 20,5 Milliarden US-Dollar.

Der Bereich Intelligent Cloud mit Azure steigerte den Umsatz um 3,3 Prozent auf 6,1 Milliarden US-Dollar. Die Microsoft-Cloud Azure konnte um 12 Prozent wachsen. Doch der operative Gewinn gab um 14 Prozent auf 2,19 Milliarden US-Dollar nach. Im vorangegangenen Quartal wuchs der Umsatz hier noch um 5 Prozent und Azure legte um 120 Prozent zu. Damit hat sich das Wachstum in dem wichtigen Bereich verlangsamt.

Die Surface-Computer von Microsoft legten währungsbereinigt beim Umsatz um 61 Prozent zu.

Der Bereich "Productivity and Business Processes", zu dem das Büroanwendungspaket Office von Microsoft gehört, machte ein Prozent mehr Umsatz und erwirtschaftete 6,52 Milliarden US-Dollar. Doch auch hier gab der Gewinn nach - um 6,6 Prozent.

Aktie verliert im nachbörslichen Handel

Der Umsatz in der Windows-Sparte wuchs um 0,9 Prozent auf 9,46 Milliarden US-Dollar, der operative Gewinn stieg um 57 Prozent.

Die Microsoft-Aktie verlor im nachbörslichen Handel zeitweise rund fünf Prozent. Analysten hatten mit einem bereinigten Gewinn pro Aktie von 0,64 US-Dollar gerechnet, Microsoft kam auf 0,62 US-Dollar. Beim Umsatz traf der Konzern jedoch die Erwartungen.


eye home zur Startseite
SoniX 23. Apr 2016

Ich sprach ja nicht von Tools :-) Die nutze ich auch, weil ich das mitgelieferte...

lahmbi5678 22. Apr 2016

Am nächsten Patchday gibt es dann ein Update, das die kompletten Festplatten der User in...

jidmah 22. Apr 2016

Der Witz der Surface ist doch gerade einen vollwertigen Windows-Rechner in Tablet-Format...

StefanKrahn 22. Apr 2016

Geeenau... mal schön die Kernkompetenz abstoßen... Made my day :D

whatTHEfuck 22. Apr 2016

Der Support für den deutschsprachigen Raum soll im nächsten Jahr nach Warschau, Polen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG, Feldkirchen
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH, München, Kassel, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 88€ (Vergleichspreis ca. 119€)
  2. 16,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 19,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  2. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  3. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  4. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  5. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  6. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  7. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  8. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  9. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  10. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Russland war sicher schuld (kwt)

    elgooG | 19:03

  2. Re: Tja, so ist es

    Opferwurst | 19:03

  3. Re: Der Preis ist bei UM auch möglich

    quakerIO | 18:59

  4. Re: Halt wie immer, IT made in Deutschland am...

    elgooG | 18:59

  5. Re: parlamentarische "Demokratie" ist nicht...

    mnementh | 18:58


  1. 19:00

  2. 17:32

  3. 17:19

  4. 17:00

  5. 16:26

  6. 15:31

  7. 13:28

  8. 13:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel