Abo
  • Services:
Anzeige
Microsofts Gewinn bricht weg.
Microsofts Gewinn bricht weg. (Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Quartalsbericht: Microsofts Gewinn bricht um 25 Prozent ein

Microsofts Gewinn bricht weg.
Microsofts Gewinn bricht weg. (Bild: Stephen Brashear/Getty Images)

Microsoft muss einen starken Gewinnrückgang hinnehmen. Der Cloud-Bereich machte weniger operativen Gewinn und konnte nicht mehr so stark wachsen. Doch der Umsatz mit Surface-Rechnern stieg stark.

Microsofts Gewinn hat im dritten Finanzquartal um 25 Prozent nachgegeben. Wie der Konzern am 21. April 2016 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekanntgab, betrug der Gewinn 3,76 Milliarden US-Dollar (47 Cent pro Aktie). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei 4,99 Milliarden US-Dollar (61 Cent pro Aktie).

Anzeige

Der Umsatz fiel um 5,5 Prozent auf 20,5 Milliarden US-Dollar.

Der Bereich Intelligent Cloud mit Azure steigerte den Umsatz um 3,3 Prozent auf 6,1 Milliarden US-Dollar. Die Microsoft-Cloud Azure konnte um 12 Prozent wachsen. Doch der operative Gewinn gab um 14 Prozent auf 2,19 Milliarden US-Dollar nach. Im vorangegangenen Quartal wuchs der Umsatz hier noch um 5 Prozent und Azure legte um 120 Prozent zu. Damit hat sich das Wachstum in dem wichtigen Bereich verlangsamt.

Die Surface-Computer von Microsoft legten währungsbereinigt beim Umsatz um 61 Prozent zu.

Der Bereich "Productivity and Business Processes", zu dem das Büroanwendungspaket Office von Microsoft gehört, machte ein Prozent mehr Umsatz und erwirtschaftete 6,52 Milliarden US-Dollar. Doch auch hier gab der Gewinn nach - um 6,6 Prozent.

Aktie verliert im nachbörslichen Handel

Der Umsatz in der Windows-Sparte wuchs um 0,9 Prozent auf 9,46 Milliarden US-Dollar, der operative Gewinn stieg um 57 Prozent.

Die Microsoft-Aktie verlor im nachbörslichen Handel zeitweise rund fünf Prozent. Analysten hatten mit einem bereinigten Gewinn pro Aktie von 0,64 US-Dollar gerechnet, Microsoft kam auf 0,62 US-Dollar. Beim Umsatz traf der Konzern jedoch die Erwartungen.


eye home zur Startseite
SoniX 23. Apr 2016

Ich sprach ja nicht von Tools :-) Die nutze ich auch, weil ich das mitgelieferte...

lahmbi5678 22. Apr 2016

Am nächsten Patchday gibt es dann ein Update, das die kompletten Festplatten der User in...

jidmah 22. Apr 2016

Der Witz der Surface ist doch gerade einen vollwertigen Windows-Rechner in Tablet-Format...

StefanKrahn 22. Apr 2016

Geeenau... mal schön die Kernkompetenz abstoßen... Made my day :D

whatTHEfuck 22. Apr 2016

Der Support für den deutschsprachigen Raum soll im nächsten Jahr nach Warschau, Polen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Smartexposé GmbH, Berlin-Kreuzberg
  2. aia automations Institut GmbH, Amberg
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. censhare AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit bis zu 20% Rabatt
  2. 199€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Topf | 21.11. 23:55

  2. Ich hätte gerne eine schnelle Leitung

    x2k | 21.11. 23:52

  3. Re: Warum wieder ein Eigenweg und kein GBM?

    jose.ramirez | 21.11. 23:43

  4. Re: Diese Nvidia-Eigenbrödlerei nervt!

    jose.ramirez | 21.11. 23:37

  5. was brauche ich für HLG?

    jms | 21.11. 23:37


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel