Abo
  • Services:

Quartalsbericht: Aus Microsofts Cloud regnet es Dollar-Milliarden

Das neue Microsoft ist ein höchst erfolgreiches Cloud-Unternehmen. Allein in drei Monaten werden fast neun Milliarden US-Dollar Gewinn erwirtschaftet.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft-Gebäude in Los Angeles in Kalifornien
Microsoft-Gebäude in Los Angeles in Kalifornien (Bild: Lucy Nicholson/Reuters)

Microsoft erzielte im vergangenen Quartal 8,87 Milliarden US-Dollar Gewinn (1,14 US-Dollar pro Aktie). Das gab das Unternehmen am 19. Juli 2018 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Der Umsatz stieg um 17 Prozent auf 30,1 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Analysten hatten nur einen Gewinn von 1,08 US-Dollar pro Akie aus einem Umsatz von 29,23 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

"Wir hatten ein unglaubliches Jahr und übertrafen den Umsatz von 100 Milliarden US-Dollar", sagte Microsoft-Chef Satya Nadella. "Unsere frühen Investitionen in die intelligente Cloud und intelligentes Edge zahlen sich aus und wir werden unsere Reichweite in großen und wachsenden Märkten mit differenzierter Innovation weiter ausbauen." Insbesondere die Azure-Plattform für Unternehmen erwies sich mit einem Umsatzplus von 89 Prozent wieder als Wachstumstreiber.

Microsoft: Serverprodukte und Cloud-Services stark

Der Umsatz mit Serverprodukten und Cloud-Services - ein Geschäftsbereich, den Microsoft Hybrid Cloud nennt - stieg im vierten Finanzquartal um 26 Prozent. Die Gesellschaft gibt keine Umsätze für das Segment bekannt. Die Tochter Linkedin steigerte den Umsatz um 37 Prozent. Microsoft kündigte am 13. Juni 2016 an, das Karrierenetzwerk LinkedIn für 26,2 Milliarden US-Dollar zu kaufen.

Aber auch der Umsatz von Windows OEM stieg um 7 Prozent aufgrund des Umsatzwachstums von OEM Pro von 14 Prozent.

Der Umsatz mit Surface-Hardware erhöhte sich um 25 Prozent, was auf die starke Performance der aktuellen Surfaces "gegenüber einem niedrigen vergleichbaren Vorjahreswert zurückzuführen" sei, erklärte der US-Konzern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

budweiser 23. Jul 2018

Er hat der Menschheit einen Gefallen getan. Zum Kotzen war nur der Eierkopf vor ihm.

Thomas 23. Jul 2018

Als jemand, der in diesem Umfeld arbeitet, kann ich dir sagen: Er hat recht und trollt...

blubberer 23. Jul 2018

Das sicher ist bei uns ein Thema. Wir werden auch mind. 95% an Servern ausgliedern, aber...

Bendix 21. Jul 2018

Das kann ich bestätigen!

JensBröcher 20. Jul 2018

Kommt in dem Artikel nicht vor? Oder habe ich es überlesen?


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /