Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft-Gebäude in Los Angeles, Kalifornien
Microsoft-Gebäude in Los Angeles, Kalifornien (Bild: Lucy Nicholson/Reuters)

Quartalsbericht: Microsofts Cloud lässt den Gewinn hochschnellen

Microsoft-Gebäude in Los Angeles, Kalifornien
Microsoft-Gebäude in Los Angeles, Kalifornien (Bild: Lucy Nicholson/Reuters)

Microsofts starkes Cloud-Angebot kann die Schwäche beim Absatz von Windows wettmachen. Azure, Microsofts wichtigstes Cloud-Angebot, legte beim Umsatz um 116 Prozent zu.

Microsofts Cloud Bereich kann die Schwäche bei Windows ausgleichen. Azure, Microsofts wichtigstes Cloud-Angebot, legte beim Umsatz um 116 Prozent zu. Das gab das Unternehmen am 20. Oktober 2016 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Im Berichtszeitraum wuchs der Geschäftsbereich Intelligent Cloud auf 6,38 Milliarden US-Dollar, die Analysten hatten nur 6,27 Milliarden US-Dollar erwartet.

Anzeige

Microsoft erzielte einen Gewinn von 4,69 Milliarden US-Dollar (60 Cents pro Aktie), nach 4,9 Milliarden US-Dollar (61 Cents pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz wuchs um 0,4 Prozent auf 20,45 Milliarden US-Dollar.

Der Softwarekonzern legte in seinem ersten Finanzquartal auch stark bei Office 365 zu, während der Windows-Umsatz stagnierte. Die Aktie legte im nachbörslichen Handel um 5,2 Prozent zu. In dem Bereich Personal Computing, zu dem Windows, Microsofts Smartphone und der Gaming Bereich gehören, sank der Umsatz um 2 Prozent auf 9,3 Milliarden US-Dollar.

Investitionen bei Cloud

Azure, Microsofts wichtigstes Cloud-Angebot, legte beim Umsatz um 116 Prozent zu. Im Berichtszeitraum wuchs der Geschäftsbereich Intelligent Cloud um 8 Prozent auf 6,38 Milliarden US-Dollar, die Analysten hatten nur 6,27 Milliarden US-Dollar erwartet.

Die Ergebnisse des ersten Quartals zeigten weiter Nachfrage für Cloud-basierte Dienste, sagte Finanzchefin Amy Hood. "Wir investieren weiter, positionieren uns für längerfristiges Wachstum, und liefern in allen Geschäftsbereichen ab." Microsoft hat die Kapazitäten seiner europäischen Cloud-Angebote im vergangenen Jahr verdoppelt und rund 3 Milliarden US-Dollar in neue Rechenzentrumsregionen in Deutschland, Österreich, Finnland und bestehende in Dublin und Amsterdam investiert. Bei ihrem Europa-Besuch im Oktober 2016 haben Microsoft-Chef Satya Nadella und Chefjustiziar Brad Smith in Berlin ihr globales Cloud-Konzept vorgestellt. Angaben dazu, wie viel Microsoft in Deutschland in den Cloud-Bereich investiert, wurden nicht gemacht.


eye home zur Startseite
robot69 23. Okt 2016

Die Analysten prognostizieren für Microsoft Azure in 2016 einen Umsatz von 3,46 Mrd. US...

DerVorhangZuUnd... 22. Okt 2016

Das Szenario das du beschreibst ist mir nicht unbekannt. Tatsächlich bin ich auch sehr...

bernd71 21. Okt 2016

Und du glaubst, dass du deine Daten selber besser schützen kannst, falls die NSA diese...

Prinzeumel 21. Okt 2016

Werdet ihr nach Wörtern bezahlt oder wieso wird ein ganzer Absatz doppelt untergebracht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Actian Germany GmbH, Hamburg-Volksdorf
  2. FRAUNHOFER-INFORMATIONSZENTRUM RAUM UND BAU IRB, Stuttgart
  3. DR.SCHNELL Chemie GmbH über J&P GmbH, München
  4. Hochschule Esslingen, Esslingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€ + 5€ Versand (für Prime-Mitglieder)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 7,63€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  2. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  3. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  4. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  5. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  6. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  7. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  8. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch

  9. Streaming

    Facebooks TV-Shows sollen im August starten

  10. Geldwäsche

    Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  2. Microsoft Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE
  3. Microsoft Surface Laptop Vollwertiges Notebook mit eingeschränktem Windows

  1. Re: Warum kein Hyperthreading?

    Bonita.M | 18:31

  2. Re: Google schwimmt in Kohle, warum bekommen die...

    onkel_joerg | 18:30

  3. Und ich Depp hat den Scheiß gekauft

    drdoolittle | 18:29

  4. Re: Der Illusionist

    oxybenzol | 18:28

  5. Re: Immer diese Abzock-Microtransactions

    violator | 18:26


  1. 17:35

  2. 16:44

  3. 16:27

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:31

  8. 14:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel