Abo
  • Services:
Anzeige
Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Quartalsbericht: Apple steigert Gewinn kaum

Konzernsitz von Apple
Konzernsitz von Apple (Bild: Ryan Anson/AFP/Getty Images)

Die Analysten hatten den ersten Gewinnrückgang bei Apple seit einem Jahrzehnt erwartet. Doch der Elektronikhersteller hat den Gewinn gesteigert, wenn auch nur um 0,1 Prozent. Der iPhone-Verkauf legte um 29 Prozent zu.

Apple hat in seinem ersten Finanzquartal 2013 (Oktober bis Dezember 2012) eine Gewinnsteigerung um 0,1 Prozent auf 13,08 Milliarden US-Dollar (13,81 US-Dollar pro Aktie) erzielt. Die Analysten hatten nur 13,47 US-Dollar pro Aktie erwartet. Die Börsenexperten vermuteten den ersten Gewinnrückgang seit einem Jahrzehnt bei Apple.

Anzeige

Der Umsatz stieg um 17,6 Prozent auf 54,5 Milliarden US-Dollar und lag damit leicht unter den Analystenprognosen von 54,73 Milliarden US-Dollar. Das gab das Unternehmen am 23. Januar 2013 bekannt.

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der Gewinn 13,06 Milliarden US-Dollar (13,87 US-Dollar pro Aktie). Beim Umsatz wurden 46,33 Milliarden US-Dollar erzielt. Konzernchef Tim Cook erklärte: "Wir sind sehr zuversichtlich, was unsere Produkt-Pipeline betrifft."

Apple verkaufte im aktuellen Berichtszeitraum 47,8 Millionen iPhones, ein Zuwachs um 29 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der iPad-Verkauf stieg um 49 Prozent auf 22,9 Millionen. Die Analysten hatten einen Absatz von 47 bis 50 Millionen iPhones und 22 bis 25 Millionen iPads prognostiziert.

Der Konzern verkaufte 4,1 Millionen Macintosh Computer und damit 21 Prozent weniger als zuvor. Der iPod-Verkauf gab - wie schon oft zuvor - nach und sank um 18 Prozent auf 12,7 Millionen. ITunes generierte einen Umsatz von 2,1 Milliarden US-Dollar. ICloud wuchs auf 250 Millionen Nutzerkonten.

Die Apple-Aktie ist seit ihrem Spitzenwert von 702,10 US-Dollar um 28 Prozent auf rund 500 US-Dollar gefallen, weil die Börsenspekulanten befürchten, dass die Nachfrage für iPhone und iPad nachlässt. Damit hat der Konzern rund 200 Milliarden US-Dollar Börsenwert verloren.

Apple betont: Der Berichtszeitraum dauerte 13 Wochen. Der Vergleichszeitraum des Vorjahres war 14 Wochen lang. Die Börse nahm Apple den niedrigen Gewinnzuwachs dennoch übel: Die Aktie gab um 10 Prozent nach.


eye home zur Startseite
virtual 24. Jan 2013

Natürlich, es entwickelt sie aber nicht selbst. Know-How & Patente, die neuartigen...

virtual 24. Jan 2013

Yepp, für mich ist z.Z. das Unverständlichste am Notebook-Markt ( der Hauptumsatz liegt...

Tapsi 24. Jan 2013

Naja Moment... Wir reden hier davon ob ein Unternehmen gut gestellt ist oder nicht. Diese...

Netspy 24. Jan 2013

Bitte nicht verwechseln, eine Erklärung ist keine Ausrede! Da muss man schon aufpassen...

the_crow 24. Jan 2013

Ich denke da lassen sich DE und die USA zum Glück schlecht vergleichen. Die USA wünschen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Deutsche Bundesbank, München
  4. Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  2. Smart Home

    Nest bringt Thermostat erst Ende 2017 nach Deutschland

  3. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  4. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  5. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  6. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an

  7. James Gosling

    Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services

  8. Calliope Mini im Test

    Neuland lernt programmieren

  9. Fernwartung

    Microsoft kämpft weiter gegen Support-Betrüger

  10. Streit beendet

    Nokia und Apple tauschen Patentstreit gegen Zusammenarbeit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Re: Java

    Hu5eL | 14:33

  2. Re: Was sollen 30% des Netzes denn taugen?

    /mecki78 | 14:33

  3. Re: Ziemlich viel Geld ...

    |=H | 14:32

  4. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    neocron | 14:31

  5. Re: Hatte auch so einen Anruf

    Truster | 14:28


  1. 14:30

  2. 14:20

  3. 13:36

  4. 13:20

  5. 12:58

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel