• IT-Karriere:
  • Services:

Google und Youtube: Werbemarkt erholt sich im dritten Quartal

Google legt nach einem Umsatzrückgang im Vorquartal wieder stark zu. Youtube erzielt Werbeeinnahmen von fünf Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,
Google-Hauptsitz in Großbritannien
Google-Hauptsitz in Großbritannien (Bild: Tolga Akmen/AFP via Getty Images)

Alphabet hat seinen Gewinn auf 11,24 Milliarden US-Dollar gesteigert, nach 7,06 Milliarden US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das gab das Unternehmen am 29. Oktober 2020 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt (PDF). Die Google-Muttergesellschaft Alphabet erzielte in den drei Monaten bis September eine Umsatzsteigerung von 14 Prozent auf 46,17 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. SOMATEX Medical Technologies GmbH, Berlin
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Der Nettogewinn für das dritte Quartal entsprach den Schätzungen der Analysten. Die Alphabet-Aktie stieg am Donnerstag nach Handelsschluss um mehr als 8 Prozent.

Youtube erzielte im dritten Quartal 2020 Werbeeinnahmen in Höhe von fünf Milliarden US-Dollar - ein Hinweis darauf, dass Werbetreibende, die ihre Ausgaben aufgrund des Coronavirus zu Beginn des Jahres zurückfuhren, möglicherweise zur Normalität zurückkehren. "Wir freuen uns darüber, dass Werbetreibende ihre Budgets im dritten Quartal tatsächlich reaktiviert haben", sagte Ruth Porat, Finanzchefin von Alphabet und Google, in der Telefonkonferenz mit Analysten.

"Wir hatten ein starkes Quartal in Einklang mit dem breiteren Online-Umfeld", sagte Sundar Pichai, Vorstandschef von Alphabet und Google. "Es ist auch ein Beweis für die tiefgehenden Investitionen, die wir in KI und andere Technologien getätigt haben."

Mit Werbung erzielte Google einen Umsatz von 37,1 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg nach 34 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz mit Youtube-Werbung stieg um 30 Prozent von 3,8 Milliarden US-Dollar im dritten Quartal 2019.

Das US-Justizministerium und elf Bundesstaaten verklagen Google derweil wegen Missbrauchs seiner beherrschenden Stellung auf dem Markt für Suchmaschinen und Werbung. Die Suchmaschine des Konzerns erfasst mehr als 92 Prozent des weltweiten Suchtraffics, noch höher ist der Anteil auf mobilen Geräten. Google Maps und die Schwesterunternehmen Waze und Google Earth haben einen Marktanteil von 89 Prozent bei der Navigation, während Youtube schätzungsweise 73 Prozent des Online-Videobereiches beherrscht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)

thecrew 30. Okt 2020 / Themenstart

Tjo wenn du Geld mit deinen Sachen machen willst hast du dich nun mal in 97% der Fälle...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


E-Book-Reader Pocketbook Color im Test

Das Pocketbook Color ist der erste E-Book-Reader mit einem Farbbildschirm. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

E-Book-Reader Pocketbook Color im Test Video aufrufen
    •  /