Abo
  • Services:
Anzeige
Am Google-Hauptsitz
Am Google-Hauptsitz (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Quartalsbericht: Google stellt weniger neue Programmierer ein

Am Google-Hauptsitz
Am Google-Hauptsitz (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Google schafft keine hohen Zuwachsraten mehr, doch der Gewinn aus dem Anzeigengeschäft steigt weiter. Zugleich wuchsen die Ausgaben für Neueinstellungen nicht mehr so stark.

Anzeige

Googles Gewinn stieg im ersten Quartal 2015 an. Das erklärte das Unternehmen am 23. April 2015 nach Handelsschluss an der Börse in New York. Der Gewinn lag bei 3,59 Milliarden US-Dollar (5,20 US-Dollar pro Aktie), im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden 3,45 Milliarden US-Dollar (5,04 US-Dollar pro Aktie) erwirtschaftet.

Vor Sonderposten lag der Gewinn bei 6,57 US-Dollar pro Aktie. Die Analysten hatten mit 6,61 US-Dollar pro Aktie etwas mehr erwartet.

Der Umsatz stieg um 12 Prozent auf 17,26 Milliarden US-Dollar, nach 15,4 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Selbst bei sinkenden Wachstumsraten steigen bei Google die Ausgaben. Der größte Posten sind die weiter wachsenden Personalausgaben, meist für Programmierer. In den beiden vergangenen Quartalen stellte Google 5.000 neue Beschäftigte ein, wodurch die Belegschaft um 10 Prozent wuchs.

Im aktuellen Berichtszeitraum gelang es, die Ausgaben relativ unter Kontrolle zu halten. Die operativen Ausgaben stiegen um 21 Prozent auf 6,46 Milliarden US-Dollar, nach einem Wachstum um 35 Prozent im Vorquartal.

"Wir sehen weiter großen Schwung im mobilen Werbegeschäft", sagte Finanzchef Patrick Pichette. Google kann nicht mehr so dynamisch wachsen und kämpft mit Konkurrenten wie Facebook um Marktanteile bei der Onlinewerbung. Dabei geht es gegenwärtig vor allem um das wachsende Geschäft mit Anzeigen auf Smartphones.

Im vergangenen Quartal stellte Google Ruth Porat als neue Finanzchefin ein, die im Mai 2015 ihre Tätigkeit aufnimmt.

Project Fi heißt Googles neu gestartetem Mobilfunkangebot für die USA, das vorerst nur mit dem Nexus 6 nutzbar ist und auf rund einer Million Hotspots sowie den LTE- und 3G-Netzen der US-Mobilfunkkonzerne Sprint und T-Mobile basiert.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. Mediaform Unternehmensgruppe über ACADEMIC WORK, Hamburg, Reinbek
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  4. über JobLeads GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenschutzverordnung im Bundestag

    "Für uns ist jeden Tag der Tag der inneren Sicherheit"

  2. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  3. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  4. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  5. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden

  6. id Software

    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

  7. Broadcom-Sicherheitslücken

    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffen

  8. Star Citizen

    Transparenz im All

  9. Hikey 960

    Huawei bringt Entwicklerboard mit Mate-9-Chip

  10. Samsung

    Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Microsoft Zwei große Updates pro Jahr für Windows 10
  2. Creators Update Game Mode macht Spiele runder und Windows 10 ruckelig
  3. Windows 10 Version 17xx-2 Stromsparmodus kommt für die nächste Windows-Version

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Re: Weis nicht...

    bobb | 20:37

  2. Odroid XU4 ist nur $60 und ~60% so schnell

    FeepingCreature | 20:36

  3. Re: Ich find's einfach unfassbar...

    sg-1 | 20:35

  4. Re: Das ist ja nahezu ein Leichtgewicht, . . .

    neocron | 20:34

  5. Re: [x] Featureupgrades zurückstellen

    ibecf | 20:33


  1. 20:24

  2. 18:00

  3. 18:00

  4. 17:42

  5. 17:23

  6. 16:33

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel