Abo
  • Services:
Anzeige
Am Google-Hauptsitz
Am Google-Hauptsitz (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Quartalsbericht: Google bleibt ein ewiger Onlinewerbekonzern

Am Google-Hauptsitz
Am Google-Hauptsitz (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Google macht seine 5,06 Milliarden US-Dollar Gewinn weiter vor allem im Kerngeschäft Suchmaschinenwerbung. Doch auch in einem weiteren Bereich wird Geld verdient - und der ist nicht Google Fiber.

Googles Mutterkonzern Alphabet hat im dritten Finanzquartal den Gewinn und Umsatz erneut stark gesteigert. Der Internetkonzern verdient jedoch weiterhin fast nur mit Suchmaschinenwerbung Geld. Der Festnetzbereich Google Fiber wird derzeit zusammengestrichen.

Anzeige

Wie Alphabet nach US-Börsenschluss am 27. Oktober 2016 mitteilte, stieg der Gewinn um 27 Prozent auf 5,06 Milliarden US-Dollar oder 7,25 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres betrug der Gewinn 3,98 Milliarden US-Dollar (5,73 US-Dollar pro Aktie). Der Umsatz stieg um 20 Prozent auf 22,45 Milliarden US-Dollar.

Cloud-Bereich macht Kasse

Googles Cloud-Bereich kann jedoch Wachstum außerhalb des Kerngeschäfts generieren. Der Umsatz mit Nicht-Onlinewerbung stieg um 39 Prozent auf 2,43 Milliarden US-Dollar. Die Konzernführung schrieb das bisher hauptsächlich dem Cloudgeschäft zu.

Der Konzern kontrolliert nach Angaben der digitalen Marketingfirma Merkle 95 Prozent des Marktes für mobile Onlinesuche und 78 Prozent auf dem Personal Computer. Seit vielen Jahren versucht der Internetkonzern, neue Geschäftsbereiche zu erschließen, um von den Schwankungen des Werbemarktes weniger abhängig zu sein. Anfang des Monats wurde eine neue Produktlinie von Google Smartphones präsentiert.

Google Fiber wird den Ausbau in zehn Städten stoppen oder aussetzen und Beschäftigte entlassen. Neun Prozent der Mitarbeiter werden ihren Arbeitsplatz verlieren. Das Unternehmen sagte nicht zu, den Ausbau über laufende Projekte hinweg fortzusetzen. Google Fiber war das einzige spannende Projekt eines Konzerns, der sonst auf schnellen Gewinn orientiert ist.

Ein Google-Fiber-Glasfaseranschluss mit 1 GBit/s sowohl im Up- als auch im Downstream und ohne Volumenlimit kostet 80 US-Dollar pro Monat. Der Vertrag läuft mindestens ein Jahr, eine Anschlussgebühr fällt nicht an. Zudem sind Google Drive mit einem Speichervolumen von 1 TByte und eine Anschlussbox im Preis enthalten.

Für 120 US-Dollar pro Monat bei zwei Jahren Vertragslaufzeit gibt es zusätzlich ein Paket mit zahlreichen Fernsehsendern in HD samt einer Set-Top-Box, einem Tablet und einem NAS.

Die dritte Tarifform ist ein Internetzugang mit 5 MBit/s im Downstream und 1 MBit/s im Upstream für einmalig 300 US-Dollar, ohne Volumenbeschränkung und mit der Garantie, dass der Dienst mindestens sieben Jahre lang zur Verfügung steht.


eye home zur Startseite
zilti 28. Okt 2016

Chromebooks sind nicht spannend, sondern ein lächerlich offensichtliches Kundenbindungs...

gadthrawn 28. Okt 2016

Die Baufirmen haben extra für die googleprojekte eingestellt. Voraussetzung, dass Google...

Salzbretzel 28. Okt 2016

Falls ich mal die Gedächtnisse einiger Forenbesucher anstupsen dürfte: Als es mit Google...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 6,99€
  2. (-90%) 0,80€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  2. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  3. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  4. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD

  5. Vertriebsmodell

    BMW und Mercedes wollen Auto-Abos anbieten

  6. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  7. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  8. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  9. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  10. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  2. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom
  3. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Meanwhile in germany....

    Bouncy | 09:29

  2. Re: Im stationären Handel

    Niaxa | 09:27

  3. gezwungen?

    Squirrelchen | 09:27

  4. Re: Unsichtbarkeit-Mantel machbar

    elcaron | 09:26

  5. Re: Gibt auch schon Hersteller unabhängige Vermietung

    dynAdZ | 09:26


  1. 09:23

  2. 07:56

  3. 07:39

  4. 07:26

  5. 07:12

  6. 19:16

  7. 17:48

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel