• IT-Karriere:
  • Services:

Quartalsbericht: Facebooks Gewinn und Umsatz wachsen zweistellig

Der Druck auf Facebook wächst, aber zugleich auch der Gewinn, der Umsatz und die Nutzerbasis. Die Nutzer kümmern die Skandale offenbar kaum.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Hauptsitz des Betreibers sozialer Netzwerke
Der Hauptsitz des Betreibers sozialer Netzwerke (Bild: Facebook)

Facebook verzeichnet einen steigenden Umsatz und eine weiter wachsende Nutzerbasis. Das gab das Unternehmen am 30. Oktober 2019 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Der Umsatz stieg im dritten Quartal 2019 um fast 29 Prozent auf 17,65 Milliarden US-Dollar und der Anteil der mobilen Werbung am Gesamtumsatz wuchs von 92 auf 94 Prozent. Der Gewinn wuchs um 19 Prozent auf 6,091 Milliarden US-Dollar, nach 5,137 Milliarden US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart

Die Zahl der täglich aktiven Nutzer stieg im Quartal um 9 Prozent auf durchschnittlich 1,62 Milliarden. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer wuchs um 8 Prozent auf 2,45 Milliarden. Die Produkte Facebook, Messenger, Instagram und Whatsapp nutzen rund 2,2 Milliarden Menschen täglich und 2,8 Milliarden mindestens einmal im Monat. Der zunehmende Druck der US-Regierung auf das Unternehmen hat sich damit nicht auf das Kerngeschäft Facebooks ausgewirkt.

Der Umsatz übertraf die Prognosen der Analysten von 17,4 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn lag ebenfalls über den Erwartungen von 5,53 Milliarden US-Dollar.

Die Aktie von Facebook stieg nach dem Bericht im nachbörslichen Handel um 3 Prozent. Vor dem Berichtstag kletterte die Aktie in diesem Jahr um mehr als 43 Prozent und lag damit weit über dem Durchschnitt des Technologiesektors.

"In den Wahlkampagnen im nächsten Jahr werden wir im Mittelpunkt der Debatte stehen", sagte Zuckerberg. "Ich gehe davon aus, dass dies ein sehr schwieriges Jahr wird."

Rund 90 Minuten, nachdem Twitter-Chef Jack Dorsey sagte, dass das Unternehmen Anzeigen auf der Plattform zu politischen und kontroversen sozialen Themen einstellen würde, sagte Zuckerberg, dass Facebook keine Pläne habe, diesem Beispiel zu folgen. "Ich habe in der Vergangenheit geprüft, ob wir diese Anzeigen nicht bringen sollten, und ich werde dies auch weiterhin tun", sagte er. "Alles in allem habe ich bisher gedacht, dass wir weitermachen sollten."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

ssj3rd 03. Nov 2019 / Themenstart

Das freut mich für dich, bist mein Held

m4mpf 30. Okt 2019 / Themenstart

... hätte halt doch nicht letztes Jahr verkaufen sollen ... Hrmpf.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

    •  /