Quartalsbericht: Facebook erreicht wieder starkes Gewinn- und Umsatzwachstum

Facebook zeigt sich im dritten Quartal gut erholt. Doch die operative Gewinnmarge ist zurückgegangen.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook Hauptsitz
Facebook Hauptsitz (Bild: OSH EDELSON/AFP via Getty Images)

Facebooks Umsatz ist im dritten Quartal im Jahresvergleich um 22 Prozent auf 21,2 Milliarden US-Dollar gestiegen. Das gab das Unternehmen am 29. Oktober 2020 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt (PDF).

Stellenmarkt
  1. IT Experte Qualität, Controlling und Projektportfoliomanagement (m|w|d)
    MTU Aero Engines AG, München
  2. Senior IT Systems Engineer Backup (w/m/d)
    noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin (Home-Office)
Detailsuche

Der Gewinn wuchs um 29 Prozent auf 7,85 Milliarden US-Dollar. Die Zahl der täglich aktiven Facebook-Nutzer stieg um 30 Millionen auf rund 1,82 Milliarden. "Wir hatten ein starkes Quartal, da Menschen und Unternehmen weiterhin auf unsere Dienste angewiesen sind, um in diesen schwierigen Zeiten in Verbindung zu bleiben und um wirtschaftliche Chancen zu generieren", sagte Facebook-Chef Mark Zuckerberg.

Doch nicht alle Indikatoren zeigen nach oben: Die operative Gewinnmarge des Konzerns lag bei 37 Prozent, nach 41 Prozent im Vorjahrszeitraum. Die Zahl der Beschäftigten ist im vergangenen Jahr um 32 Prozent auf fast 57.000 gestiegen. Die Gesamtzahl der Facebook-Nutzer stieg in allen Märkten mit Ausnahme der USA, wo die Zahl der täglich aktiven Nutzer von 256 Millionen im zweiten Quartal auf aktuell 255 Millionen zurückging.

Die Anzahl der monatlichen Nutzer von Facebook-Produkten - darunter Instagram, Messenger und Whatsapp - stieg von 2,82 Milliarden im Vorjahr auf 3,21 Milliarden, was einem Anstieg von 14 Prozent entspricht.

Nach dem Bericht über das dritte Quartal stieg die Aktie von Facebook im nachbörslichen Handel um rund 1 Prozent. Die Facebook-Aktie legte in diesem Jahr bislang um mehr als 33 Prozent zu.

Der nicht werbliche Umsatz des Konzerns ging gegenüber dem Vorjahr um 7 Prozent auf 249 Millionen US-Dollar zurück. Die Kategorie umfasst vor allem das Oculus-Virtual-Reality-Geschäft von Facebook, das laut Finanzchef David Wehner im vierten Quartal aufgrund des Umsatzes des VR-Headsets voraussichtlich stärker ausfallen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xbox-Plattform
Microsoft wettet auf Starfield als Systemseller

E3 2021 Es kam, was kommen musste: Nach der Bethesda-Übernahme erscheint Starfield exklusiv für Xbox-Systeme statt auch für die Playstation 5.
Eine Analyse von Marc Sauter

Xbox-Plattform: Microsoft wettet auf Starfield als Systemseller
Artikel
  1. Elektro-Mobilität: Curtiss stellt E-Motorrad ab 90.000 US-Dollar vor
    Elektro-Mobilität
    Curtiss stellt E-Motorrad ab 90.000 US-Dollar vor

    Das Curtiss One ist ein aufsehenerregendes Elektromotorrad mit starkem Design und Retro-Charme. Preiswert ist das Bike nicht.

  2. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

  3. Trådfri: Doom läuft auf einer Ikea-Lampe
    Trådfri
    Doom läuft auf einer Ikea-Lampe

    Nicola Wrachien hat es geschafft, Doom auf einer Ikea-Trådfri-Lampe zum Laufen zu bringen. Etwas Zusatzhardware war aber erforderlich.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /