• IT-Karriere:
  • Services:

Quartalsbericht: Facebook erreicht wieder starkes Gewinn- und Umsatzwachstum

Facebook zeigt sich im dritten Quartal gut erholt. Doch die operative Gewinnmarge ist zurückgegangen.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook Hauptsitz
Facebook Hauptsitz (Bild: OSH EDELSON/AFP via Getty Images)

Facebooks Umsatz ist im dritten Quartal im Jahresvergleich um 22 Prozent auf 21,2 Milliarden US-Dollar gestiegen. Das gab das Unternehmen am 29. Oktober 2020 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt (PDF).

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, München
  2. Allianz Deutschland AG, München

Der Gewinn wuchs um 29 Prozent auf 7,85 Milliarden US-Dollar. Die Zahl der täglich aktiven Facebook-Nutzer stieg um 30 Millionen auf rund 1,82 Milliarden. "Wir hatten ein starkes Quartal, da Menschen und Unternehmen weiterhin auf unsere Dienste angewiesen sind, um in diesen schwierigen Zeiten in Verbindung zu bleiben und um wirtschaftliche Chancen zu generieren", sagte Facebook-Chef Mark Zuckerberg.

Doch nicht alle Indikatoren zeigen nach oben: Die operative Gewinnmarge des Konzerns lag bei 37 Prozent, nach 41 Prozent im Vorjahrszeitraum. Die Zahl der Beschäftigten ist im vergangenen Jahr um 32 Prozent auf fast 57.000 gestiegen. Die Gesamtzahl der Facebook-Nutzer stieg in allen Märkten mit Ausnahme der USA, wo die Zahl der täglich aktiven Nutzer von 256 Millionen im zweiten Quartal auf aktuell 255 Millionen zurückging.

Die Anzahl der monatlichen Nutzer von Facebook-Produkten - darunter Instagram, Messenger und Whatsapp - stieg von 2,82 Milliarden im Vorjahr auf 3,21 Milliarden, was einem Anstieg von 14 Prozent entspricht.

Nach dem Bericht über das dritte Quartal stieg die Aktie von Facebook im nachbörslichen Handel um rund 1 Prozent. Die Facebook-Aktie legte in diesem Jahr bislang um mehr als 33 Prozent zu.

Der nicht werbliche Umsatz des Konzerns ging gegenüber dem Vorjahr um 7 Prozent auf 249 Millionen US-Dollar zurück. Die Kategorie umfasst vor allem das Oculus-Virtual-Reality-Geschäft von Facebook, das laut Finanzchef David Wehner im vierten Quartal aufgrund des Umsatzes des VR-Headsets voraussichtlich stärker ausfallen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X, Prozessor für 509€)
  2. (u. a. ZOTAC Gaming GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge für 523,18€)
  3. (u. a. ZOTAC GAMING GEFORCE RTX 3060 TI TWIN EDGE 8GB GDDR6 für 411,56€)
  4. (u. a. PGA Tour 2K21 - Deluxe Edition [EU Key] für 26,99€, No Man's Sky für 14,99€)

Folgen Sie uns
       


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /