Abo
  • Services:
Anzeige
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Quartalsbericht: Facebook verdient 3 Milliarden US-Dollar

Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Facebook hat fast 2 Milliarden Nutzer. Die Werbe-Milliarden wachsen weiter massiv an.

Facebook hat den Gewinn im ersten Quartal stark gesteigert. Wie der Internetkonzern am 3. Mai 2017 bekanntgab, wuchs der Gewinn um 76 Prozent auf 3,05 Milliarden US-Dollar (1,04 US-Dollar pro Aktie). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei 1,73 Milliarden US-Dollar (60 Cent pro Aktie).

Anzeige

Der Umsatz stieg um 49 Prozent auf 8,03 Milliarden US-Dollar, nach 5,38 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Die Analysten hatten nur 7,83 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

Mobile Werbung machte 85 Prozent der Werbeeinnahmen von Facebook aus, vor einem Jahr waren es 82 Prozent.

Die Anzahl der täglich aktiven Nutzer stieg um 18 Prozent auf 1,28 Milliarden, monatlich aktiv waren 1,94 Milliarden bei Facebook, ein Zuwachs um 17 Prozent.

Firmenchef Mark Zuckerberg sagte: "Wir hatten einen guten Start in 2017. Wir bauen weiterhin Tools, um eine starke globale Gemeinschaft zu unterstützen."

3.000 neue Beschäftigte

Facebook will wegen der Empörung über Gewaltvideos 3.000 weitere Beschäftigte zum Überprüfen von Inhalten einstellen. Sie sollten im Laufe eines Jahres weltweit das Team verstärken, erklärte Zuckerberg heute. Gegenwärtig würden "Millionen Hinweise pro Woche" von 4.500 Mitarbeitern geprüft. Videos über Morde waren in den vergangenen Wochen stundenlang auf der Plattform geblieben.

Zuckerberg nannte die jüngsten Greuelvideos bei Facebook "herzzerreißend". "Wenn wir eine sichere Gemeinschaft aufbauen wollen, müssen wir schnell reagieren", schrieb Zuckerberg.

Die neuen Kontrolleure sollen auch Hinweisen auf Hassreden nachgehen. In Deutschland kümmert sich der Dienstleister Arvato in Berlin mit rund 600 Beschäftigen darum, gemeldete Beiträge zu überprüfen und sie gegebenenfalls zu entfernen.


eye home zur Startseite
Tigtor 04. Mai 2017

Eventuell auch aktiv im Sinne von nicht deaktivierter account.

Themenstart

ecv 04. Mai 2017

Ich hab so e ein Video auch mal gesehen. Konnte mich schon nach einem Tag nicht mehr...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Aenova Holding GmbH, Starnberg
  3. SOFTSHIP AG, Hamburg
  4. Experis GmbH, Kiel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. ab 486,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  2. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel
  3. Elektromobilität Merkel rechnet nicht mehr mit 1 Million E-Autos bis 2020

  1. haben es ard und zdf denn mitterweile schon...

    Prinzeumel | 03:29

  2. Re: Hähhh...

    Ninos | 03:04

  3. Re: Die Bandbreite ist eine Sache, die Latenz...

    -fraggl- | 03:01

  4. Re: Bin ich eig. der einzige, der an die Traffic...

    sofries | 01:53

  5. Re: Frequenzvermüllung

    ShaDdoW_EyE | 01:51


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel