Abo
  • Services:
Anzeige
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Quartalsbericht Facebook-Nutzerschaft wächst in den USA kaum noch

Facebook legt um 18 Prozent auf 1,19 Milliarden Nutzer zu. Doch in den USA und Kanada herrscht fast Stagnation. Der Umsatz stieg um 60 Prozent auf 2,02 Milliarden US-Dollar.

Anzeige

Facebook hat in seinem dritten Finanzquartal den Gewinn auf 425 Millionen US-Dollar (17 Cent pro Aktie) gesteigert. Das gab das Internetunternehmen am 30. Oktober 2013 nach Handelsschluss an der Wall Street bekannt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres erzielte das Unternehmen einen Verlust von 59 Millionen US-Dollar (2 Cent pro Aktie). Die Zahl der monatlich aktiven Nutzerkonten stieg um 18 Prozent auf 1,19 Milliarden.

In den USA und Kanada konnte Facebook im Vergleich zum Vorquartal nur um eine Million Nutzer wachsen. Das ist die niedrigste Steigerung, die das Unternehmen bisher in diesen Ländern zeigte. Das meiste Wachstum kam aus Asien und aus anderen Regionen der Welt. Jugendliche in den USA verbringen weniger Zeit bei Facebook.

Der Umsatz wuchs um 60 Prozent auf 2,02 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten nur 1,91 Milliarden US-Dollar erwartet.

Die Aktie stieg im nachbörslichen Handel um 15 Prozent auf 56,56 US-Dollar pro Aktie. Das Wertpapier lag damit über dem Ausgabekurs von 38 US-Dollar, der lange Zeit nach dem Börsengang nicht erreicht wurde. Später drehte der Aktienkurs wieder ins Negative.

Auf mobilen Geräten wurden 49 Prozent des Umsatzes mit Anzeigen generiert. Noch vor einem Jahr gab es auf mobilen Geräten fast keine Einnahmen. Das weltgrößte soziale Netzwerk erzielte nun rund 1 US-Dollar pro mobilem Nutzer. Im Vorquartal waren es 80 Cent und 25 Cent vor einem Jahr.

Gründer und Firmenchef Mark Zuckerberg erklärte: "Die guten Ergebnisse, die wir in diesem Quartal erzielten, zeigen, dass wir für die nächste Phase unseres Unternehmens bereit sind, in der wir daran arbeiten, die nächsten fünf Milliarden Menschen online zu bringen."

Facebook hat jetzt fast 5.800 Beschäftigte, ein Zuwachs um 34 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.


eye home zur Startseite
Lemo 04. Nov 2013

Gleichzeitig kann ich behaupten, dass Nicht-Nutzer immer glauben die Facebooknutzer...

Lemo 31. Okt 2013

Ich wüsste nicht wieso ich mir unbedingt überlegen sollte welche Vorteile mir ein...

gaym0r 31. Okt 2013

"monatlich aktive" Was gibts daran nicht zu verstehen?

DY 31. Okt 2013

Stimmt heutzutage überhaupt noch etwas von dem, was überall behauptet und geschrieben wird?

Lemo 31. Okt 2013

Das sind immer die, die keinen Zugang zu sowas finden und es dann vehement schlechtreden.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ERWIN HYMER GROUP AG & Co. KG, Bad Waldsee
  2. YASKAWA Europe GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699€ (Bestpreis!)
  2. 20,39€ (Bestpreis!)
  3. 116,00€ (Vergleichspreis 139€)

Folgen Sie uns
       


  1. APS-C

    Tamron stellt 18-400-mm-Objektiv vor

  2. Dateien

    iOS-Dateimanager erhält Zugriff auf weitere Clouddienste

  3. Lucidcam

    3D-Kamera mit 180-Grad-Sicht kommt in den Handel

  4. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  5. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  6. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  7. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  8. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  9. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  10. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen

  1. Re: Der Tod der Streams

    Berner Rösti | 08:40

  2. Re: Nur für Cloud-Dienste?

    nightmar17 | 08:36

  3. Re: Evolution schönt die Verkaufszahlen

    SensenMannLE | 08:33

  4. Re: Sofort verbieten

    AllDayPiano | 08:31

  5. Re: Linux-Quellcode geleaked!

    derdiedas | 08:31


  1. 07:38

  2. 07:25

  3. 07:16

  4. 14:37

  5. 14:28

  6. 12:01

  7. 10:37

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel