Abo
  • Services:
Anzeige
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Quartalsbericht: Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

Facebook kann den Gewinn und Umsatz stark erhöhen. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer wuchs um 14 Prozent auf 1,32 Milliarden.

Anzeige

Facebook hat in seinem zweiten Quartal 2014 den Gewinn auf 791 Millionen US-Dollar (30 Cent pro Aktie) erhöht. Das gab der Betreiber des weltgrößten sozialen Netzwerkes am 23. Juli 2014 bekannt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei 333 Millionen US-Dollar (13 Cent pro Aktie). Der Umsatz stieg um 61 Prozent von 1,81 Milliarden US-Dollar auf 2,91 Milliarden US-Dollar. "Wir hatten ein gutes zweiten Quartal", sagte Mark Zuckerberg, Facebook-Gründer und CEO. "Unsere Community ist weiter gewachsen, und wir sehen eine Menge Möglichkeiten, den Rest der Welt zu verbinden."

Die Analysten hatten einen Umsatz von 2,81 Milliarden US-Dollar erwartet. Vor Sonderposten lag der Gewinn bei 42 Cent pro Aktie. Die Analysten prognostizierten 32 Cent pro Aktie.

Die Anzahl der monatlich aktiven Nutzer wuchs um 14 Prozent auf 1,32 Milliarden. Mobil waren 1,07 Milliarden Nutzer bei Facebook aktiv, ein Zuwachs um 31 Prozent. Täglich aktiv waren 829 Millionen, 19 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Die Zahl der täglich aktiven Nutzer stieg in den USA und Kanada nur leicht an. Auch in Europa war kein starker Zuwachs zu verzeichnen. Das größte Wachstum kam aus Asien und anderen Teilen der Welt.

Zuckerberg sagte in der Telefonkonferenz mit Analysten, dass das Aufregende an der Entwicklung sei, dass es "noch viel Raum für Wachstum" gebe. Menschen in den USA verbrachten neun Stunden täglich mit digitalen Medien, aber weniger als eine Stunde mit Facebook.

Chief Operating Officer Sheryl Sandberg erklärte, dass Facebook 1,5 Millionen aktive Anzeigenkunden habe.

Bei den Aktionären wurde der Quartalsbericht gut aufgenommen. Die Aktie stieg nach Handelsschluss um 4 Prozent auf einen neuen Höchststand.


eye home zur Startseite
Lemo 24. Jul 2014

Vermutlich weil er das auf golem blocken kann mit Ghostery, aber die Facebook Anmeldung...

p3x4722 24. Jul 2014

Ich sag ja auch nicht, das es von Bedeutung ist, bei wem FB seine Werbung einblendet...

p3x4722 24. Jul 2014

Wenn er das macht; also WhatsApp oder Instagramm in FB reindrücken; dann hätte er völlig...

droucles 24. Jul 2014

Soziale Teilhabe wirkt auf einige genau so wichtig, wie etwas "zu beißen zu haben": nix...

plutoniumsulfat 24. Jul 2014

Wer beendet denn heute noch eine App? Die läuft meistens im Hintergrund, solange ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Immendingen
  2. SECULONIA GmbH, Köln
  3. DYNAMIC ENGINEERING GMBH, München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 6,99€
  3. 1,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Natilus

    Startup entwickelt Transportdrohne in Größe eines Flugzeugs

  2. Gegen Verlegerverbände

    El País warnt vor europäischem Leistungsschutzrecht

  3. Verschlüsselung

    Schwachstellen in zahlreichen VoIP-Anwendungen entdeckt

  4. iPhone

    Die TSMC soll Apples A11-Chip im 10-nm-Verfahren produzieren

  5. New Pound Coin

    Neue Pfund-Münze nutzt angeblich geheime Sicherheitsfunktion

  6. HP Elite Slice im Kurztest

    So müsste ein Mac Mini aussehen!

  7. Neuralink

    Elon Musk will Gehirn-Computer-Schnittstellen entwickeln

  8. Neue Rotorblätter

    Hubschrauber könnten bald viel leiser fliegen

  9. Microsofts Project Torino

    Programmieren für sehbehinderte Kinder

  10. Activision

    Mehr als Hinweise auf Destiny 2 und neues Call of Duty 14



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl
  2. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  3. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Wie bitte? HP hat noch nicht gelernt

    M.P. | 13:38

  2. Kleinstrechner Einmalundniemehrwieder

    User_x | 13:38

  3. Re: Wenn ich schnell genug bin...

    Tuxgamer12 | 13:37

  4. Re: Was ist mit Elektromagneten?

    Shaijan | 13:37

  5. Re: Zwei augenfällige Schönheitsfehler und eine Frage

    Eswil | 13:36


  1. 13:55

  2. 13:35

  3. 13:20

  4. 13:00

  5. 12:40

  6. 12:02

  7. 11:51

  8. 11:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel