• IT-Karriere:
  • Services:

Quartalsbericht: Facebook macht erneut Rekordgewinn

Facebook wächst weiter und macht sehr hohen Gewinn. "Wir sind einige langfristige Wetten auf die Zukunft eingegangen", so der Facebook-Chef Mark Zuckerberg zu den Übernahmen von Whatsapp und Oculus VR.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Facebook hat erneut stark beim Gewinn zugelegt. Die Zahl der Nutzer des sozialen Netzwerks, die mindestens einmal im Monat über mobile Geräte auf Facebook zugreifen, lag im ersten Quartal 2014 bei über einer Milliarde. "Facebooks Geschäft ist stark und wächst", sagte Firmenchef Mark Zuckerberg bei Bekanntgabe der Quartalszahlen am 23. April 2014. Der Umsatz stieg um 72 Prozent auf 2,5 Milliarden. Der Gewinn verdreifachte sich auf 642 Millionen US-Dollar. Zuckerberg sprach von einem "großartigen Start ins Jahr 2014".

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Thüringen

Das Ergebnis war besser als von den Analysten erwartet. Die Aktie stieg nachbörslich um 3 Prozent auf mehr als 63 US-Dollar. Beim Börsengang vor zwei Jahren kostete die Aktie 38 US-Dollar und konnte lange Zeit den Ausgabepreis nicht wieder erreichen.

Nun nutzen 1,01 Milliarden Menschen mit mobilen Geräten Facebook. Insgesamt erreichte das weltgrößte soziale Netzwerk Ende März 2014 1,28 Milliarden Nutzer, nach 1,23 Milliarden zum Ende des Berichtszeitraums im Dezember 2013.

Finanzchef David Ebersman hört nach fünf Jahren auf. "David war ein großartiger Partner beim Aufbau von Facebook", sagte Zuckerberg. Nach dem misslungenen Börsengang hatte es massive Kritik an Ebersman gegeben. Nachfolger wird zum 1. Juni 2014 der ehemalige Finanzchef des Spieleentwicklers Zynga, David Wehner. Er wechselte bereits vor anderthalb Jahren zu Facebook.

Im Februar gab es Facebook zehn Jahre. Im März 2014 kündigte Facebook die Übernahme von Oculus VR, dem Hersteller des Oculus Rift, für 2 Milliarden US-Dollar an. Zuvor kaufte der Betreiber des sozialen Netzwerks für 19 Milliarden US-Dollar Whatsapp. "Wir sind einige langfristige Wetten auf die Zukunft eingegangen", so Zuckerberg.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 4,99€
  3. 21€

Karsten Meyer 24. Apr 2014

Die Frage ist ernst gemeint. Ich habe mich erst vor ein paar Tagen angemeldet - bis jetzt...

most 24. Apr 2014

Und ich verstehe es nicht, warum die Leute so eine Übermäßige Werbeallergie haben...

Anonymer Nutzer 24. Apr 2014

Also da würde ich zb eher auf die Zukunft von WhatsApp,als auf die von Facebook wetten...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /