Abo
  • Services:
Anzeige
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Quartalsbericht: Facebook macht 806 Millionen US-Dollar mit Nutzerdaten

Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien
Facebooks Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Facebook hat mit Werbealgorithmen, die die persönlichen Statusupdates der Nutzer analysieren, den Gewinn im dritten Quartal fast verdoppelt. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer stieg auf 1,35 Milliarden.

Anzeige

Facebooks Gewinn hat sich im dritten Quartal fast verdoppelt. Wie der Betreiber des weltgrößten sozialen Netzwerkes am 28. Oktober 2014 bekanntgab, stieg der Gewinn von 425 Millionen US-Dollar auf 806 Millionen US-Dollar (30 Cent pro Aktie). Der Umsatz wuchs um 59 Prozent auf 3,2 Milliarden US-Dollar.

"Das war ein gutes Quartal mit starken Ergebnissen", sagte Mark Zuckerberg, Facebook-Gründer und CEO. Mobile Werbung generierte 66 Prozent des Anzeigenumsatzes.

Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer stieg auf 1,35 Milliarden, nach 1,32 Milliarden im zweiten und 1,19 Milliarden im Vorjahresquartal. Die Anzahl der täglich aktiven Nutzer wuchs von 728 Millionen im Vorjahreszeitraum auf 864 Millionen.

Die Kosten und Aufwendungen stiegen um 41 Prozent auf 1,81 Milliarden US-Dollar.

In den kommenden fünf Jahren sollen Geschäftsbereiche wie Messaging, Instagram und Whatsapp sich eigenständig weiterentwickeln und Milliarden Menschen verbinden. In den kommenden zehn Jahren erwartet Zuckerberg einen großen Entwicklungssprung bei der künstlichen Intelligenz. Die VR-Brille Oculus Rift, die von Oculus VR entwickelt wird, sei eine längerfristige Investition, sagte er. Im März 2014 gab Facebook die Übernahme von Oculus VR für zwei Milliarden US-Dollar bekannt.

Der durchschnittliche Preis pro Anzeige stieg um 274 Prozent, wie Finanzchef Dave Wehner sagte. Die Ad Impressions gingen dagegen wegen der starken Verschiebung zu mobilen Geräten zurück. Facebook habe im Berichtszeitraum 1.200 Menschen neu eingestellt, sagte Wehner in der Telefonkonferenz mit Analysten.


eye home zur Startseite
felyyy 29. Okt 2014

Es ist doch sowieso etwas undankbar eine Internetseite zu bewirten, welche an IT'ler...

violator 29. Okt 2014

Wo hab ich denn jemanden beleidigt? Wenn er sich aufregt, dass bei FB nur idiotische...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg
  3. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  4. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. Hollywood Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen
  2. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  3. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Auch in Deutschland?

    FireEmerald | 06:48

  2. Re: Jetzt mal halblang!

    Mett | 06:15

  3. Re: Alternative

    Ferrum | 06:01

  4. Re: OT: Preisgestaltung im Kino

    Prinzeumel | 05:53

  5. Re: Endlich schluss mit Cam Rips...

    Prinzeumel | 05:50


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel