Abo
  • Services:

Quartalsbericht: Apple macht mehr Umsatz mit geringem iPhone-Wachstum

Auch wenn der iPhone-Absatz in einem enger werdenden Smartphonemarkt nur noch wenig wächst: Apple kann beim Umsatz einen neuen Rekord vorweisen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Sitz in Belgien
Apple-Sitz in Belgien (Bild: Emmanuel Dunand/AFP)

Apple hat den Umsatz um 17 Prozent auf 53,27 Milliarden US-Dollar erhöht. Das gab der US-Konzern am 31. Juli 2018 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Das Ergebnis lag über den Erwartungen der Analysten und nahe dem oberen Ende der eigenen Prognose.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim

In seinem dritten Finanzquartal, das am 30. Juni endete, steigerte das wertvollste Unternehmen der Welt die Zahl der verkauften iPhones zwar nur mäßig. Der Umsatz für die Geräte wuchs jedoch um 14 Prozent auf 29,91 Milliarden US-Dollar. Das iPhone X hatte in den USA einen Startpreis von 1.000 US-Dollar. Der iPhone-Absatz stieg um ein Prozent auf 41,3 Millionen Geräte.

Apple lieferte den höchsten Umsatz aller Zeiten für das Juni-Quartal, was in der Regel der schwächste Zeitraum des Konzerns ist. Die Nachfrage nach hochpreisigen iPhones blieb robust, und Services wie App-Store-Verkäufe stiegen auf ein Allzeithoch.

Der Gewinn kletterte um 32 Prozent auf 11,52 Milliarden US-Dollar oder 2,34 US-Dollar pro Aktie und lag damit ebenfalls über den Schätzungen der Analysten. Apples Aktie legte im nachbörslichen Handel um 2,4 Prozent zu.

Apple: Starkes Wachstum bei Wearables

"Wir freuen uns, Apples bestes Juni-Quartal und das vierte Quartal in Folge mit einem zweistelligen Umsatzwachstum zu präsentieren", sagte Apple-Chef Tim Cook. "Unsere Ergebnisse für das dritte Quartal wurden von anhaltend starken Verkäufen des iPhones, Services und Wearables angetrieben, und wir sind sehr erfreut über die Produkte und Dienstleistungen, die wir in Vorbereitung haben."

Finanzchef Luca Maestri erklärte: "Unsere starke Geschäftsentwicklung führte zu einem Umsatzwachstum in jedem unserer geografischen Segmente, einem Nettogewinn von 11,5 Milliarden US-Dollar und einem operativen Cashflow von 14,5 Milliarden US-Dollar." Für das laufende Quartal prognostizierte Apple einen Umsatz von 60 bis 62 Milliarden US-Dollar und lag auch hier über den Erwartungen der Analysten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 34,99€
  2. 18,99€

Peter Brülls 01. Aug 2018

Nach dem was ich von Usern gelesen hat, ist das auf der Abrechnung so wie immer, nur...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
    Fido-Sticks im Test
    Endlich schlechte Passwörter

    Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
    2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
    3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
    Trüberbrook im Test
    Provinzielles Abenteuer

    Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
    Von Peter Steinlechner

    1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
    2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

      •  /