• IT-Karriere:
  • Services:

Quartalsbericht: Apple erfährt Gewinnrückgang und Einbruch in China

Der Quartalsbericht von Apple wird durch den späten Start des neuen iPhone 12 heruntergezogen. Doch es gab echte Negativfaktoren.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Store in Australien beim iPhone-Start
Apple Store in Australien beim iPhone-Start (Bild: Daniel Pockett/Getty Images)

Der Gewinn von Apple ist um 7,4 Prozent auf 12,7 Milliarden US-Dollar (73 Cent pro Aktie) gefallen. Das gab das Unternehmen am 29. Oktober 2020 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Das Ergebnis übertraf die Erwartungen der Analysten von 71 Cent pro Aktie. Der Umsatz stieg um 1 Prozent auf 64,7 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH, Paderborn

Wall-Street-Analysten hatten im Durchschnitt einen Umsatzrückgang für den Zeitraum erwartet. Der Umsatz im Wirtschaftsbereich Greater China (China und Taiwan) ging um 28,6 Prozent auf 7,9 Milliarden US-Dollar zurück. Die Apple-Aktie fiel im erweiterten Handel um über 4 Prozent.

Der Umsatz mit iPhone-Verkäufen belief sich auf 26,4 Milliarden US-Dollar, ein Rückgang um 20 Prozent nach 33,4 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Die Vorstellung des iPhone 12 war bis zum 13. Oktober verschoben worden, einige Wochen später als üblich, wodurch in den Ergebnissen des Berichtszeitraums keine iPhone-Verkäufe am Eröffnungswochenende enthalten sind. "Außerhalb des iPhone-Bereiches wuchs das Unternehmen im Jahresvergleich um 25 Prozent", sagte Finanzvorstand Luca Maestri der Financial Times.

Konzernchef Tim Cook führte im Gespräch im CNBC den Rückgang des Nettoumsatzes in Greater China darauf zurück, dass "ein größerer Prozentsatz des Umsatzes in China aus neuen iPhones besteht"und Apple "zuversichtlich" sei, dass der Markt im ersten Quartal wieder wachsen werde.

Der Umsatz mit Services stieg um 16,3 Prozent auf 14,5 Milliarden US-Dollar, die Analysten hatten 14 Milliarden US-Dollar geschätzt. Cook sagte der Nachrichtenagentur Reuters, dass Apple One, ein Paket der kostenpflichtigen Dienste des Konzerns, am Freitag veröffentlicht werde. Apple habe auf seinen Plattformen 585 Millionen zahlende Abonnenten, nach 550 Millionen im Vorquartal, und sei näher am Ziel von 600 Millionen Abonnenten, welches das Unternehmen für das Ende des Kalenderjahres 2020 festgelegt hatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 27,49€
  3. 4,87€

rainer_d 30. Okt 2020 / Themenstart

Nicht zwangsläufig. Apple TV läuft ja tatsächlich sogar auf Fernsehern anderer...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /