Quartalsbericht: Apple erfährt Gewinnrückgang und Einbruch in China

Der Quartalsbericht von Apple wird durch den späten Start des neuen iPhone 12 heruntergezogen. Doch es gab echte Negativfaktoren.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Store in Australien beim iPhone-Start
Apple Store in Australien beim iPhone-Start (Bild: Daniel Pockett/Getty Images)

Der Gewinn von Apple ist um 7,4 Prozent auf 12,7 Milliarden US-Dollar (73 Cent pro Aktie) gefallen. Das gab das Unternehmen am 29. Oktober 2020 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Das Ergebnis übertraf die Erwartungen der Analysten von 71 Cent pro Aktie. Der Umsatz stieg um 1 Prozent auf 64,7 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (m/w/d) für IT Servicedesk - IT Helpdesk/IT Support 1st + 2nd Level
    Rail Power Systems GmbH, München
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Support/IT-Servicedesk
    VR Payment GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Wall-Street-Analysten hatten im Durchschnitt einen Umsatzrückgang für den Zeitraum erwartet. Der Umsatz im Wirtschaftsbereich Greater China (China und Taiwan) ging um 28,6 Prozent auf 7,9 Milliarden US-Dollar zurück. Die Apple-Aktie fiel im erweiterten Handel um über 4 Prozent.

Der Umsatz mit iPhone-Verkäufen belief sich auf 26,4 Milliarden US-Dollar, ein Rückgang um 20 Prozent nach 33,4 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Die Vorstellung des iPhone 12 war bis zum 13. Oktober verschoben worden, einige Wochen später als üblich, wodurch in den Ergebnissen des Berichtszeitraums keine iPhone-Verkäufe am Eröffnungswochenende enthalten sind. "Außerhalb des iPhone-Bereiches wuchs das Unternehmen im Jahresvergleich um 25 Prozent", sagte Finanzvorstand Luca Maestri der Financial Times.

Konzernchef Tim Cook führte im Gespräch im CNBC den Rückgang des Nettoumsatzes in Greater China darauf zurück, dass "ein größerer Prozentsatz des Umsatzes in China aus neuen iPhones besteht"und Apple "zuversichtlich" sei, dass der Markt im ersten Quartal wieder wachsen werde.

Golem Akademie
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Umsatz mit Services stieg um 16,3 Prozent auf 14,5 Milliarden US-Dollar, die Analysten hatten 14 Milliarden US-Dollar geschätzt. Cook sagte der Nachrichtenagentur Reuters, dass Apple One, ein Paket der kostenpflichtigen Dienste des Konzerns, am Freitag veröffentlicht werde. Apple habe auf seinen Plattformen 585 Millionen zahlende Abonnenten, nach 550 Millionen im Vorquartal, und sei näher am Ziel von 600 Millionen Abonnenten, welches das Unternehmen für das Ende des Kalenderjahres 2020 festgelegt hatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
Die Qual der VPN-Wahl

Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
Von Moritz Tremmel

Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
Artikel
  1. Autoindustrie: Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise
    Autoindustrie
    Mit handgeknüpften Kabelbäumen gegen die Lieferkrise

    Der Krieg in der Ukraine unterbricht die Lieferkette bei den Kabelbäumen. Jetzt suchen Autohersteller nach neuen Produktionswegen.
    Von Wolfgang Gomoll

  2. Ubisoft Blue Byte: Entwicklung von Die Siedler geht weiter
    Ubisoft Blue Byte
    Entwicklung von Die Siedler geht weiter

    Trotz harscher Kritik an einer Vorabversion geben die Entwickler nicht auf: Nun soll Die Siedler zusammen mit der Community entstehen.

  3. Homeoffice: Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett
    Homeoffice
    Bastler baut Gestell für die liegende Büroarbeit im Bett

    Der Bildschirm über dem Kopf, die Tastatur hängt herab: Das Homeoffice aus dem Bett heraus funktioniert - mit Handwerk und Kreativität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /