Abo
  • Services:
Anzeige
Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
(Bild: Amazon.com)

Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

Anzeige

Amazon investiert weiter seine Einnahmen in den Ausbau seines Geschäfts. Der weltgrößte Internethändler steigerte den Umsatz um 23 Prozent auf 19,74 Milliarden US-Dollar. Das teilte das Unternehmen am 24. April 2014 nach US-Börsenschluss mit. Der Gewinn stieg auf 108 Millionen US-Dollar (23 Cent pro Aktie), im Vergleichszeitraum des Vorjahres erzielte Amazon 82 Millionen US-Dollar (18 Cent pro Aktie). Die Analysten hatten ebenfalls 23 Cent pro Aktie prognostiziert.

Der operative Gewinn sank um 19 Prozent auf 146 Millionen US-Dollar. Amazon profitierte von der starken Nachfrage nach Elektronik in Nordamerika. Außerhalb der USA war der Zuwachs mit 18 Prozent schwächer.

Konzernchef Jeff Bezos gibt weiterhin viel Geld für Produkte wie den Tablet-Computer Kindle Fire, neue Versandhäuser, die Cloud-Rechenzentren und Filminhalte aus. Die Hinweise auf ein eigenes Smartphone nehmen zu. Es dauert noch, bis das erste Amazon-Smartphone auf den Markt kommt. Die Redaktion von BGR.com berichtet unter Berufung auf informierte Insider, dass das Smartphone wie das Kindle Fire vor allem mit Kippgesten bedient werde. Auf Menüknöpfe werde ganz verzichtet. Durch Kippen des Geräts nach links oder rechts erscheinen die betreffenden Menüs innerhalb der Apps.

Im ersten Quartal stiegen die Ausgaben für Technologie und Inhalte um 44 Prozent auf 1,99 Milliarden US-Dollar. Für das laufende Quartal rechnet Amazon mit einem operativen Verlust zwischen 55 und 455 Millionen US-Dollar bei einem Umsatzwachstum zwischen 15 und 26 Prozent.

Konzernchef Jeff Bezos betonte den großen Fortschritt durch den Start des Streaming-Clients für Fernseher Fire TV und die danach verkündeten Partnerschaften zu Inhalten.


eye home zur Startseite
u21 25. Apr 2014

Billig = den Preis nicht wert ... wer will schon billig? Neuware? Gleiche Ausgabe (ISBN...

Llame 25. Apr 2014

Und wo bekomme ich Prime für 30¤ oder Instant Video für 20¤? Nirgendwo, es gibt nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Altmann Analytik GmbH & Co. KG, München
  2. init AG, Karlsruhe
  3. über Manpower GmbH & Co. KG Personaldienstleistungen, München
  4. Zech Management GmbH, Bremen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 42,99€
  3. (-20%) 39,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit
  2. Beurteilungskriterien für den Schutz in der Cloud


  1. Sledgehammer Games

    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

  2. Elektroauto

    VW testet E-Trucks

  3. Telekom

    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

  4. Linux-Hardening

    Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

  5. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  6. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  7. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  8. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  9. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus

  10. Windows 10 Mobile

    Creators Update für Smartphones wird verteilt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  1. Re: frei vs. open source

    unbekannt. | 23:24

  2. Falsch verstanden

    Yeeeeeeeeha | 23:23

  3. Re: Völliger Bullshit

    plutoniumsulfat | 23:23

  4. Wie genau sollte man sein? Wo hat die DB AG...

    consultman | 23:22

  5. Re: Ist das schauen von Streams nun illegal oder...

    aha47 | 23:20


  1. 20:59

  2. 18:20

  3. 18:20

  4. 18:05

  5. 17:46

  6. 17:20

  7. 17:01

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel