Abo
  • Services:

Quartalsbericht: Amazon schwimmt im Geld

Amazon kann das fünfte Mal in Folge einen Rekordgewinn vorlegen. Die Zeiten, in denen der weltgrößte Internethändler meist einen knappen Gewinn machte oder ein Minus erwirtschaftete, scheinen vorbei zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon
Amazon (Bild: Amazon.com)

Amazon hat in seinem zweiten Geschäftsquartal einen hohen Gewinn erzielt. Das gab der weltgrößte Onlinehändler am 28. Juli 2016 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Amazon erwirtschaftete einen Gewinn von 857 Millionen US-Dollar (1,78 US-Dollar pro Aktie), nach 92 Millionen US-Dollar (19 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Der Umsatz wuchs um 31 Prozent auf 30,4 Milliarden US-Dollar.

Amazon hat jahrelang fast seinen gesamten Gewinn wieder in das Geschäft investiert. Milliarden fließen in Filmrechte für Prime-Kunden, neue Versandcenter, den Ausbau der Cloud-Rechenzentren und eigene Logistikangebote. Nun kann der Konzern das fünfte Mal in Folge einen Rekordgewinn ausweisen, was eine Trendwende bedeuten könnte.

Der Cloud-Bereich Amazon Web Services (AWS) konnte den Umsatz von 1,82 Milliarden US-Dollar auf 2,89 Milliarden US-Dollar steigern. Konzernchef Jeff Bezos hatte angekündigt, dass AWS in diesem Jahr 10 Milliarden US-Dollar Umsatz erreichen werde, trotz wachsender Konkurrenz von Microsofts Azure, Alphabets Cloud und dem neuen Angebot von Huawei/Deutsche Telekom.

Amazon Prime in Indien

"Es waren ein paar anstrengende Monate weltweit, in denen wir etwa in Indien eine neue AWS-Region und Prime eingeführt haben", sagte Konzernchef Jeff Bezos. Amazon-Prime-Mitglieder erhalten in Indien kostenfreie Lieferung in über 100 Städten. Amazon Prime ist in den ersten 60 Tagen gratis und kostet dann jährlich 499 Rupien (7,40 US-Dollar).



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

HansKlausner 30. Jul 2016

es geht auch noch "besser" mit Leiharbeitern lt. IGZ aktuell 8,66 ¤

Sharra 29. Jul 2016

Ups. Da ist mir doch glatt das Quartal entfleucht beim lesen. Gut, ich nehme alles zurück.


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /