• IT-Karriere:
  • Services:

Quartalsbericht: Amazon meldet dritten Rekordgewinn in Folge

Amazon weist erneut einen Rekordgewinn von 3,03 Milliarden US-Dollar aus. Der Umsatz erreicht 72,38 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon Go in Seattle, Washington
Amazon Go in Seattle, Washington (Bild: David Ryder/Getty Images)

Amazon hat den dritten Rekordgewinn in Folge erwirtschaftet. Grundlage waren das starke Weihnachtsgeschäft und wachsende Bereiche wie Cloud Computing und Werbung. Das gab das Unternehmen am 31. Januar 2019 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Das in Seattle ansässige Unternehmen erzielte einen Gewinn von 3,03 Milliarden US-Dollar (6,04 US-Dollar je Aktie) nach 1,86 Milliarden US-Dollar (3,75 US-Dollar je Aktie) im Vorjahresquartal. Der Umsatz stieg um 20 Prozent auf 72,38 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Landesbaudirektion Bayern, München

Die Analysten rechneten im Durchschnitt mit einem Gewinn von 5,65 US-Dollar je Aktie und einem Umsatz von 71,88 Milliarden US-Dollar. Die Umsatzsteigerung um 19,7 Prozent war jedoch der geringste vierteljährliche Anstieg seit dem Jahr 2015.

Viele Bereiche gleichen geringe Gewinne im Einzelhandel aus

Die wachstumsstarken Geschäftsbereiche von Amazon wie die Cloud-Computing-Sparte, das Werbeangebot und die Serviceleistungen für Marketplace-Verkäufer haben dazu beigetragen, die niedrigeren Margen des traditionellen Einzelhandelsgeschäfts auszugleichen.

"Echo Dot war von allen Produkten bei Amazon weltweit das meistverkaufte", sagte Jeff Bezos, Gründer und Vorstandschef von Amazon. "Die Anzahl der Forscher, die an Alexa arbeiten, hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt"

Für das laufende erste Quartal prognostizierte das Unternehmen einen Umsatz zwischen 56 und 60 Milliarden US-Dollar und ein operatives Ergebnis zwischen 2,3 und 3,3 Milliarden US-Dollar. Die Analysten erwarteten im Durchschnitt einen Umsatz von 60,83 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal. Im Vorjahresquartal erbrachte Amazon ein Betriebsergebnis von 1,9 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

ssj3rd 01. Feb 2019

Alles bestelle ich auch nicht bei Amazon, dafür gibt es ja auch noch andere Händler mit...


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

    •  /