Abo
  • Services:
Anzeige
Amazons Umsatz stieg erneut stark
Amazons Umsatz stieg erneut stark (Bild: Amazon.com)

Quartalsbericht: Amazon macht erneut überraschend Gewinn

Amazons Umsatz stieg erneut stark
Amazons Umsatz stieg erneut stark (Bild: Amazon.com)

Nach einem Rekordverlust im Vorjahr kann Amazon unerwartet wieder einen kleinen Gewinn ausweisen. Die Cloud-Sparte Amazon Web Services machte einen operativen Gewinn von 521 Millionen US-Dollar. Der Umsatz wuchs weiter stark an.

Anzeige

Amazons Gewinn hat im dritten Quartal 2015 stark zugenommen. Er wuchs nach einem Rekordverlust von 437 Millionen US-Dollar (95 Cent pro Aktie) auf 79 Millionen US-Dollar (17 Cent pro Aktie). Das gab das Unternehmen am 22. Oktober 2015 nach Börsenschluss in New York bekannt. Der Umsatz stieg erneut um 23 Prozent auf 25,4 Milliarden US-Dollar nach 20,6 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

Die Analysten hatten einen Verlust von 13 Cent pro Aktie prognostiziert. Die Aktie stieg im nachbörslichen Handel um 8 Prozent.

Die Cloud-Sparte Amazon Web Services (AWS) steigerte den Umsatz auf 2,09 Milliarden US-Dollar nach 1,17 Milliarden US-Dollar ein Jahr zuvor, der operative Gewinn wuchs auf 521 Millionen US-Dollar. Amazon hatte erklärt, dass AWS einmal stärker werden könne als das Kerngeschäft im Onlinehandel.

Amazon hat in seiner Hardwaresparte ein Tablet für 50 US-Dollar und eine neue Streamingbox Amazon TV vorgestellt. Ende September 2015 gab es einen unbestätigten Bericht, nach dem Amazon erstmals Dutzende Entwickler in seiner Hardwaresparte Lab126 entlassen habe. Betroffen seien Beschäftigte, die an dem Fire Phone gearbeitet hätten. Die Entlassungen sollen Folge des Misserfolgs des Smartphones gewesen sein. Im Oktober 2014 schrieb Amazon 170 Millionen US-Dollar ab, größtenteils auf nicht verkaufte Fire Phones.

Laut Wall Street Journal wurde den Entwicklern mitgeteilt, dass es kein weiteres Smartphone mehr geben werde. Anderen sei gesagt worden, die Entwicklung sei nach Seattle unter Führung des Managers Steve Kessel verlegt worden.


eye home zur Startseite
ElMario 23. Okt 2015

Es ist doch eine...ÜÜÜBBEEERRAAASSCCHHUUUNNNGGGG !!!!! x'D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  2. Link11 DDoS-Angriffe nehmen wegen IoT-Botnetzen weiter zu
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet
  3. IETF DNS über HTTPS ist besser als DNS

  1. Re: starb doch mit der förderung

    chapchap | 01:58

  2. Re: Autonomes Fahren macht dumm

    Sharra | 01:52

  3. Re: Ein bisschen ironisch ist das schon

    chapchap | 01:38

  4. Re: rtl 2 über internet kostenlos

    triplekiller | 01:26

  5. Re: Nur Laien komprimieren

    mrgenie | 01:23


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel