Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon
Amazon (Bild: Amazon.com)

Quartalsbericht: Amazon macht erneut riesigen Gewinn

Amazon
Amazon (Bild: Amazon.com)

Amazon hat den Gewinn um über 40 Prozent gesteigert und beim Umsatz die Analystenerwartungen übertroffen. Dabei hat der Konzern weiter massiv investiert.

Amazon hat den Gewinn sehr viel stärker erhöht als erwartet. Er stieg um 41 Prozent auf 724 Millionen US-Dollar (1,48 US-Dollar pro Aktie), nach 513 Millionen US-Dollar (1,07 US-Dollar pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das gab das Unternehmen am 27. April 2017 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt.

Anzeige

Amazon hat jahrelang fast seinen gesamten Gewinn wieder in das Geschäft investiert. Milliarden fließen in Filmrechte für das Prime-Angebot, neue Versandcenter, den Ausbau der Cloud-Rechenzentren und eigene Logistikangebote.

Der Umsatz stieg auf 35,71 Milliarden US-Dollar, nach 29,1 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Die Analysten hatten nur 35,3 Milliarden US-Dollar erwartet.

Expansion in neue große Märkte

Ein großer Teil der Ausgaben Amazons fließt derzeit nach Indien und Mexiko, wo der Internethändler seinen Prime-Service ausbaut und mit den lokalen Größen konkurriert. Der indische Hauptwettbewerber Flipkart hat sich gerade in einer neuen Finanzierungsrunde 1,4 Milliarden US-Dollar gesichert. Einer der Geldgeber ist der US-Konkurrent Ebay. In der vergangenen Woche kündigte Amazon einen Ausbau seines Geschäfts in Australien an.

"Unser Team in Indien agiert schnell im Interesse der Kunden und Verkäufer. Das Team hat die Nutzung von Prime um 75 Prozent gesteigert, seit das Programm vor neun Monaten gestartet wurde", sagte Jeff Bezos, Amazon-Gründer und Chef. Es seien 18 indische Original-TV-Serien angekündigt und erst vergangene Woche ein Fire-TV-Stick eingeführt worden, der für indische Kunden optimiert sei und integrierte Sprachsuche auf Englisch und Hindi biete.


eye home zur Startseite
Thomas 30. Apr 2017

Doch, ich bin nur der festen Überzeugung, dass du dich fundamental irrst. :-) Komplett...

Thomas 30. Apr 2017

Die Margen sind sehr gering, hier geht es um Masse. Die Gewinne sind am Umsatz gemessen...

thorben 28. Apr 2017

Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation. von Fabian...

Thomas 28. Apr 2017

Den Gewinn macht hauptsächlich AWS, nicht der Retail-Bereich. Das internationale...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  4. Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences, Esslingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  2. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  3. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  4. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  5. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  6. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  7. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  8. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  9. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  10. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: stichwort: home-office, digitalisierung

    Ize | 08:37

  2. Re: Nerds

    ve2000 | 08:36

  3. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    DetlevCM | 08:35

  4. "will" "nie gespeichert" "soll" ..... das sind...

    DY | 08:33

  5. Re: Freie Anbieterwahl

    niggonet | 08:32


  1. 07:38

  2. 20:00

  3. 18:28

  4. 18:19

  5. 17:51

  6. 16:55

  7. 16:06

  8. 15:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel