Abo
  • Services:

Quartalsbericht: Amazon macht erneut riesigen Gewinn

Amazon hat den Gewinn um über 40 Prozent gesteigert und beim Umsatz die Analystenerwartungen übertroffen. Dabei hat der Konzern weiter massiv investiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon
Amazon (Bild: Amazon.com)

Amazon hat den Gewinn sehr viel stärker erhöht als erwartet. Er stieg um 41 Prozent auf 724 Millionen US-Dollar (1,48 US-Dollar pro Aktie), nach 513 Millionen US-Dollar (1,07 US-Dollar pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das gab das Unternehmen am 27. April 2017 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt.

Stellenmarkt
  1. FrieslandCampina Germany GmbH, Heilbronn
  2. State Street Bank International GmbH, Frankfurt

Amazon hat jahrelang fast seinen gesamten Gewinn wieder in das Geschäft investiert. Milliarden fließen in Filmrechte für das Prime-Angebot, neue Versandcenter, den Ausbau der Cloud-Rechenzentren und eigene Logistikangebote.

Der Umsatz stieg auf 35,71 Milliarden US-Dollar, nach 29,1 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Die Analysten hatten nur 35,3 Milliarden US-Dollar erwartet.

Expansion in neue große Märkte

Ein großer Teil der Ausgaben Amazons fließt derzeit nach Indien und Mexiko, wo der Internethändler seinen Prime-Service ausbaut und mit den lokalen Größen konkurriert. Der indische Hauptwettbewerber Flipkart hat sich gerade in einer neuen Finanzierungsrunde 1,4 Milliarden US-Dollar gesichert. Einer der Geldgeber ist der US-Konkurrent Ebay. In der vergangenen Woche kündigte Amazon einen Ausbau seines Geschäfts in Australien an.

"Unser Team in Indien agiert schnell im Interesse der Kunden und Verkäufer. Das Team hat die Nutzung von Prime um 75 Prozent gesteigert, seit das Programm vor neun Monaten gestartet wurde", sagte Jeff Bezos, Amazon-Gründer und Chef. Es seien 18 indische Original-TV-Serien angekündigt und erst vergangene Woche ein Fire-TV-Stick eingeführt worden, der für indische Kunden optimiert sei und integrierte Sprachsuche auf Englisch und Hindi biete.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-52%) 13,33€
  2. (verbleibt danach dauerhaft im Account)
  3. 23,95€
  4. (-10%) 35,99€

Thomas 30. Apr 2017

Doch, ich bin nur der festen Überzeugung, dass du dich fundamental irrst. :-) Komplett...

Thomas 30. Apr 2017

Die Margen sind sehr gering, hier geht es um Masse. Die Gewinne sind am Umsatz gemessen...

thorben 28. Apr 2017

Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation. von Fabian...

Thomas 28. Apr 2017

Den Gewinn macht hauptsächlich AWS, nicht der Retail-Bereich. Das internationale...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /