Abo
  • Services:

Quartalsbericht: Amazon erzielt erstmals über 1 Milliarde US-Dollar Gewinn

Amazon erwirtschaftet erstmals einen Rekordgewinn über der Milliardengrenze. Dazu kommt ein großer Steuervorteil durch Änderungen im Recht.

Artikel veröffentlicht am ,
Standort von Amazon
Standort von Amazon (Bild: Amazon)

Amazon.com hat erstmals in der Konzerngeschichte einen Gewinn von über einer Milliarde US-Dollar erzielt. Das gab das Unternehmen am 1. Februar 2018 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Der weltgrößte Onlinehändler erwirtschaftete im vierten Quartal 2017 einen Gewinn von 1,9 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock

Der Gewinn sei durch einen Steuervorteil von 789 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit Änderungen im US-Steuerrecht gestiegen, erklärte Amazon.

Amazons Umsatz wuchs um 38 Prozent auf 60,5 Milliarden US-Dollar. Die Analysten hatten 59,83 Milliarden US-Dollar erwartet. Der Umsatzmix von Amazon lag bei 60 Prozent aus Nordamerika, 32 Prozent international und 8 Prozent mit AWS.

Der Konzern gibt das meiste Geld für den Bau von Produkten, Rechenzentren, den Roll-out von Dienstleistungen und den Bau von Lagerhäusern aus, aber es werden keine Verluste mehr gemeldet.

Konzernchef Jeff Bezos lobte den internetbasierten intelligenten persönlichen Assistenten Alexa, statt über die Quartalszahlen zu reden. "Unsere Prognosen für Alexa von 2017 waren sehr optimistisch, und wir haben sie weit übertroffen. Wir sehen nicht oft positive Überraschungen in dieser Größenordnung - wir erwarten nun ein Verdoppelung", sagte Bezos.

Um in den USA eine Ladenkette zu betreiben, hat Amazon im Juni 2017 für rund 13,7 Milliarden US-Dollar den Biosupermarkt Whole Foods Market gekauft. Der Börsenwert der Biomarktkette hatte sich seit dem Jahr 2013 halbiert, die Umsätze in den Geschäften fielen seit September 2015. Im vierten Quartal gehörte Whole Foods Market erstmalig für einen vollen Berichtszeitraum zu Amazon. Im Bereich Physical Stores wurde ein Umsatz von 4,52 Milliarden US-Dollar erzielt, das sind 7 Prozent des Konzernumsatzes. Whole Foods hatte vor einem Jahr einen Erlös von rund 3,5 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  3. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)

quineloe 02. Feb 2018

Ich seh schon, weil deine Frau nix verdient, ist das bei amazon auch okay. Was macht sie...

freddx12 02. Feb 2018

Amazon ist unglaublich Effizient und da kommt kein Versandhändler ran. Nenne uns einen...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /