Abo
  • IT-Karriere:

Quarkus: Red Hat will Java für Kubernetes fit machen

Mit dem Framework Quarkus will Open-Source-Spezialist Red Hat die Programmiersprache Java in die Cloud-Umgebung aus Microservices, Containern und Kubernetes bringen. Der Grund ist schlicht die Beliebtheit der Systeme.

Artikel veröffentlicht am ,
Quarkus soll Java in aktuelle Cloud- und Containerumgebungen bringen.
Quarkus soll Java in aktuelle Cloud- und Containerumgebungen bringen. (Bild: Red Hat)

Die wohl vor allem als Linux-Distributor bekannten Open-Source-Spezialisten von Red Hat sind seit vielen Jahren ein wichtige Beteiligte in der Java-Community mit entsprechenden Middleware-Angeboten und einer direkten Mitarbeit an der Java-Standardumgebung des OpenJDK. Das Unternehmen hat nun das Open-Source-Framework Quarkus angekündigt, das den Einsatz von Java in Cloud-Umgebungen ermöglichen soll, die vor allem von Microservices, dem Container-Einsatz und der Orchestrierung Kubernetes dominiert werden.

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. TIMOCOM GmbH, Erkrath

"Als Industrie müssen wir überdenken, wie Java am besten für diese neuen Arbeitsumgebungen und Anwendungsarchitekturen eingesetzt werden kann", heißt es dazu in der Ankündigung von Red Hat. Die Lösung dazu ist Quarkus, das der Hersteller als Supersonic Subatomic Java bezeichnet. Mit dieser vermutlich nicht ganz ernst gemeinten Beschreibung soll wohl ausgedrückt werden, dass mit Quarkus schnelle und vergleichsweise kleine Java-Anwendungen erstellt werden können, die gut in Container-Umgebungen laufen.

Quarkus ist auf den Einsatz mit der Java-Standard-VM Hotspot sowie der noch relativ neuen GraalVM ausgelegt und baut auf vielen wichtigen Java-Bibliotheken auf. Dazu gehören etwa Netty, Rest-Easy, Eclipse Vert.x oder Apache Kafka. Mit dem Logging-Framework Prometheus und dem zum Tracing und Debugging gedachten Jaeger sind auch zwei wichtige Komponenten aus dem Kubernetes-Umfeld mit Quarkus nutzbar.

Ausgegebenes Ziel für Quarkus ist es, dass Java zu einer "führenden Plattform in Kubernetes- und Serverless-Umgebungen" wird. Das Framework selbst kann über einen verfügbaren Mechanismus auch durch eigene Entwicklungen erweitert werden. Weitere Details zu Quarkus finden sich auf der Projektwebseite, der Quellcode steht unter der Apache-Lizenz zum Download auf Github bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 3,45€
  2. (-48%) 25,99€
  3. 44,99€
  4. 3,99€

koudingspawn 08. Mär 2019

Kleine Korrektur, Prometheus ist eine Monitoring und nicht eine Logging Komponente.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on

Samsung hat seine neuen Note-Modelle gezeigt und wir haben sie ausprobiert.

Samsung Galaxy Note 10 und 10 Plus - Hands on Video aufrufen
Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /