Abo
  • Services:
Anzeige
Quantum Break
Quantum Break (Bild: Microsoft)

Quantum Break: PC-Actionspiel nur im Windows Store

Quantum Break
Quantum Break (Bild: Microsoft)

Microsoft hat kurzfristig eine Umsetzung von Quantum Break von der Xbox One für Windows 10 angekündigt - in der Bibliothek von Steam wird das Actionspiel von Remedy Entertainment aber nicht auftauchen.

Die PC-Version des Actionspiels Quantum Break wird nicht auf Steam oder anderen Downloadportalen wie Origin oder Gog.com auftauchen, sondern wird nur über den Microsoft Store vertrieben. Das hat der Publisher über einen Podcast seines Sprechers Larry Hryb bekanntgegeben. Grund sei, dass es nur so möglich sei, Speicherstände über die Cloud zu teilen - so dass ein Spieler etwa nahtlos vom PC mit Windows 10 auf seine Xbox One wechseln kann.

Anzeige

Viele PC-Spieler dürften im Zweifel trotzdem lieber auf diese Funktion verzichten, wenn sie das Programm stattdessen in ihrer Bibliothek auf Steam hätten, wo auch ihre anderen Games aufgelistet sind. Quantum Break erscheint am 5. April 2016, Vorbesteller der Xbox-One-Ausgabe erhalten die Fassung für Windows 10 kostenlos. Wer sich für die PC-Version interessiert, sollte die recht hohen Hardwareanforderungen beachten.

In Quantum Break geht es um Experimente mit Zeitreisen, bei denen etwas schiefgelaufen ist. Der Spieler steuert die Hauptfigur Jack Joyce, der die Zeit um sich herum kurz anhalten, sich währenddessen selbst aber weiter bewegen kann. Bei Präsentationen von den Entwicklern hat das Programm einen sehr vielversprechenden Eindruck hinterlassen, insbesondere die spektakuläre Grafik.


eye home zur Startseite
jidmah 17. Feb 2016

Du meinst, dass man XBOX spiele dann auch auf der PS4 spielen kann? Oder das man den...

jidmah 17. Feb 2016

Wenn ein Spiel auf einem dicken Rechner schlecht läuft, kaufe ich es nicht, ja.

bernstein 16. Feb 2016

+1 hier der nix kauft was nicht auf steam oder gog zu haben ist... d.h. entweder das...

Dragos 15. Feb 2016

Nein MS will Geld verdienen.

Moe479 15. Feb 2016

das währe ein rein von ihnen selbst konstruierter und kein technisch bedingter, sie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Google Global Cache

    Googles Server für Kuba sind online

  2. Snap Spectacles im Test

    Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans

  3. Hybridkonsole

    Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch

  4. Windows 10

    Fehler unterbricht Verteilung des Creators Update teilweise

  5. Noonee

    Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  6. Atom C2000 & Kaby Lake

    Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

  7. Netzausrüster

    Nokia macht weiter hohen Verlust

  8. Alien Covenant In Utero

    Neomorph im VR-Brustkasten

  9. Smarter Lautsprecher

    Google Home assistiert beim Kochen

  10. id Software

    "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Re: So langsam ists wie mit den Wunderakkus

    Trollversteher | 13:02

  2. Ach, deswegen..

    cyclux | 13:02

  3. Re: wenige Minuten Ladezeit

    ScaniaMF | 12:59

  4. Re: Perso gegen RFID sichern?

    Der Held vom... | 12:55

  5. Re: zudem könnte so mancher ungehalten reagieren...

    happymeal | 12:55


  1. 12:42

  2. 12:04

  3. 12:02

  4. 11:54

  5. 11:49

  6. 11:35

  7. 11:10

  8. 10:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel