Abo
  • Services:
Anzeige
Nasa Ames Research Center: Quantencomputer soll im Herbst einsatzbereit sein.
Nasa Ames Research Center: Quantencomputer soll im Herbst einsatzbereit sein. (Bild: Nasa)

Quantum Artificial Intelligence Lab: Google quantencomputert mit der Nasa

Nasa Ames Research Center: Quantencomputer soll im Herbst einsatzbereit sein.
Nasa Ames Research Center: Quantencomputer soll im Herbst einsatzbereit sein. (Bild: Nasa)

Google und die Nasa haben gemeinsam eine Forschungseinrichtung für künstliche Intelligenz gegründet. Mit Hilfe eines Quantencomputers wollen sie unter anderem bessere Vorhersagemodelle entwickeln.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa und Google haben ein gemeinsames Labor zur Erforschung künstlicher Intelligenz eingerichtet. Die beiden Partner wollen dabei einen Quantencomputer einsetzen.

Quantum Artificial Intelligence Lab heißt die Einrichtung, die am Ames Research Center ihren Sitz haben wird. Das Forschungszentrum der Nasa ist im Moffet Field im US-Bundesstaat Kalifornien beheimatet, einem Nachbarort von Mountain View, wo Google seinen Hauptsitz hat.

Anzeige

Quantencomputer aus Kanada

Ziel sei, Fortschritte beim Maschinenlernen zu erzielen, schreibt Hartmut Neven, Leiter der Entwicklungsabteilung, im Research Blog von Google. Dabei setzen Nasa und Google allerdings nicht auf herkömmliche Computer. Sie wollen einen Quantencomputer des kanadischen Herstellers D-Wave Systems anschaffen. Der Supercomputer soll im Herbst am Ames Research Center einsatzbereit sein.

Beim Maschinenlernen gehe es darum, Modelle zu entwickeln, um bessere Vorhersagen über die Welt treffen zu können, sagt Neven. "Wenn wir Krankheiten behandeln wollen, brauchen wir bessere Modelle dazu, wie sie verlaufen. Wenn wir effektive Umweltrichtlinien schaffen wollen, brauchen wir bessere Modelle darüber, was mit unserem Klima passiert."

Dafür werden kreative Lösungen benötigt. Herkömmliche Computer seien jedoch dafür nicht sehr gut geeignet. Der Quantencomputer soll hier weiterhelfen. "Wir hoffen, dass er den Forschern dabei hilft, effizientere Modelle für alles Mögliche zu bauen - von Spracherkennung über Websuche bis hin zur Proteinfaltung", resümiert Neven.


eye home zur Startseite
patrik.stutz 22. Mai 2013

Ist es nicht unmöglich in unserem System einen Computer zu bauen, der unser System...

Kaiser Ming 21. Mai 2013

haste das aus dem Doityourself Logikbaukasten für Anfänger? das hier ist ein Forum wenn...

ianmcmill 19. Mai 2013

Ich glaube du hast Nephtys falsch verstanden. Er sagt doch genau das was du erklärt hast.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. DIEFFENBACHER GMBH Maschinen- und Anlagenbau, Eppingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 274,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis Karte 294€ und Pad 40€)
  2. 286,99€ (Bestpreis!)
  3. 219,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Akkufertigung

    Tesla plant weitere drei Gigafactories

  2. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  3. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  4. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  5. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  6. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  7. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  8. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  9. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  10. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Noch 100 Tage Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab
  2. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  3. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

  1. Re: Klingt komisch/unglaubwürdig

    bombinho | 09:10

  2. Bildeinstellungen bei Kodi?

    Lapje | 09:10

  3. Re: Etat der Polizei

    raskani | 09:08

  4. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    Yoless | 09:08

  5. 2A Netzteil scheint schon ein "low power" Problem...

    HolmHansen | 09:06


  1. 07:11

  2. 18:05

  3. 16:33

  4. 16:23

  5. 16:12

  6. 15:04

  7. 15:01

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel