Abo
  • Services:
Anzeige
Fahrenheit Indigo Prophecy
Fahrenheit Indigo Prophecy (Bild: Quantic Dream)

Quantic Dream: Fahrenheit erscheint mit neuen Texturen

Fahrenheit Indigo Prophecy
Fahrenheit Indigo Prophecy (Bild: Quantic Dream)

Die Temperaturen sinken auf mehr Plattformen: Quantic Dream kündigt eine Remastered-Version des Klassikers Fahrenheit an, die auch für iOS und Android erscheinen soll. Je nach Plattform sollen die Texturen viermal so hoch wie in der 2005 veröffentlichten Originalfassung sein.

Anzeige

Das französische Entwicklerstudio Quantic Dream kündigt an, eine Remastered-Version seines Adventure-Klassikers Fahrenheit am 29. Januar 2015 für Windows, OS X, Linux sowie für iOS zu veröffentlichen. Später soll auch eine Umsetzung für Android erscheinen - Portierungen für die Playstation 4 oder die Xbox One sind ausdrücklich nicht geplant. Die Neuauflage erscheint unter dem Titel Fahrenheit Indigo Prophecy - "Indigo Prophecy" war der offizielle Name des Spiels in Nordamerika, um Verwechslungen mit dem kurz zuvor gestarteten Film Fahrenheit 9/11 von Michael Moore zu vermeiden.

Die neue Version ist in einer Zusammenarbeit von Quantic Dream und Aspyr Media entstanden - einem Entwicklerstudio, das auf derartige Umsetzungen spezialisiert ist. Die PC-Ausgabe von Fahrenheit Indigo Prophecy soll bis zu viermal so große, die Mobile-Fassung bis zu zweimal so große Texturen bieten wie das Original.

Außerdem haben die Macher die Steuerung angepasst, neben Touch-Eingaben auf Smartphones und Tablets soll es auch Gamepad-Unterstützung auf allen Plattformen geben. Bei der Neuauflage handelt es sich um die internationale Version, die also keine Schnitte mehr enthält. Volle Unterstützung auch für deutsche Bildschirmtexte und Sprachausgabe ist enthalten - Letztere müssen Käufer der iOS- und Android-Fassung allerdings separat, immerhin kostenlos, herunterladen.

Fahrenheit (Test auf Golem.de von 2005) gilt als Klassiker, der Elemente aus Adventures auf besonders geschickte Art mit einem interaktiven Film verbindet. Die Handlung spielt in New York und dreht sich um mysteriöse Morde, gleichzeitig sinken aber aus unerklärlichen Gründen die Temperaturen immer weiter in den Keller.

Der Preis für die Remastered-Version soll bei rund 9 Euro liegen. Für iOS erscheint Fahrenheit Indigo Prophecy als Universal App, die Steam-Fassung enthält Unterstützung für die drei Betriebssysteme.


eye home zur Startseite
Lördrjck 29. Jan 2015

Das QTE Zeugs war damals halt das Zeugs der Zeit und wurde grundsätzlich von allen...

SelfEsteem 29. Jan 2015

Ich hatte es nicht gespielt, aber das wird definitiv eines der wenigen Spiele sein, bei...

zilti 29. Jan 2015

Na sieh an. Immer noch am Herumquengeln wegen Grim Fandango?

Avarion 29. Jan 2015

Das war bislang das einzige Spiel wo mir die QTEs spass gemacht hatten. Übel fand ich...

D.Cent 29. Jan 2015

Also als Kopierschutz wird ausschließlich Steam verwendet. Die Version ist schon mehr als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Uvex Winter Holding GmbH & Co. KG, Fürth
  2. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen
  3. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  4. prevero AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€ + 7,98€ Versand (Vergleichspreis 269€)
  2. ab 179,99€
  3. 499€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


  1. Umfrage

    88 Prozent wollen bezahlbaren Breitbandanschluss

  2. Optimierungsprogramm

    Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren

  3. VPN

    Telekom startet ihr Weltnetz für Unternehmen

  4. Smartphone

    Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern

  5. C't-Editorial kopiert

    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

  6. Bundestagswahl 2017

    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken

  7. Auto

    Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

  8. Pipewire

    Fedora bekommt neues Multimedia-Framework

  9. Security

    Nest stellt komplette Alarmanlage vor

  10. Creators Update

    "Das zuverlässigste und sicherste Windows seit jeher"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Es nervt!!!

    Cyber | 14:29

  2. Re: Mal was positives.

    HansiHinterseher | 14:29

  3. Re: Apple könnte das iPhone auch pünktlich...

    budweiser | 14:29

  4. Re: Wahlprogramm Die PARTEI

    Peace Р| 14:25

  5. Re: Nur Realms?

    JustDanMan | 14:22


  1. 13:58

  2. 13:15

  3. 13:00

  4. 12:45

  5. 12:33

  6. 12:05

  7. 12:02

  8. 11:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel