Abo
  • Services:

Mit Phasenschieber zum NOT-Gatter

Der Phasenschieber ist das letzte Bauteil, das zusammen mit dem CNOT- und dem Hadamard-Gatter den Bau von universellen Quantencomputern möglich macht. Er kann den Phasenwinkel der zweiten komplexen Zahl verschieben, mit der das Qubit beschrieben wird. Der Phasenwinkel beschreibt die Verteilung des reellen und imaginären Anteils einer komplexen Zahl. Er hat aber keinen Einfluss auf den Betrag der komplexen Zahl und der Betrag beschreibt die Wahrscheinlichkeit, dass ein bestimmtes Messergebnis auftritt. Bei einer Phasenverschiebung von 180 Grad vertauscht er einfach nur das Vorzeichen dieser Zahl und hat somit keinen Einfluss auf das Ergebnis einer Messung. Das Vorzeichen ist da völlig egal.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Interessant wird die Kombination von beiden Gattern. Der Vorzeichenwechsel durch den Phasenschieber hatte zwar keinen Einfluss auf das Ergebnis der Messung, sehr wohl aber auf den Zustand des Qubits. Um das zu zeigen, kann vor und nach dem Phasenschieber ein Hadamard Gate angewendet werden. Auf das Qubit wird also zuerst das Hadamard-Gatter angewendet. Nachdem es in einen scheinbar völlig zufälligen Zustand gekommen ist, wird der Phasenschieber angewendet und die Phase um 180 Grad verschoben und anschließend das Hadamard Gate nochmal angewendet.

Das Ergebnis ist wieder ein klar definierter Zustand, ohne jeden Zufall. Ein Qubit, das vor den drei Gates immer den Messwert 1 gehabt hätte, hat hinterher den Wert 0 und umgekehrt. Das zeigt, dass der Phasenschieber tatsächlich den Zustand des Qubits verändert hat und das Hadamard Gate diese Zustandsänderung aufdecken kann. Wir haben gleichzeitig ein wichtiges Bauteil für einen Quantencomputer gebaut: Ein reines NOT-Gatter. Anders als das CNOT-Gatter ist es nicht vom Zustand eines anderen Qubits abhängig.

Alles bereit für Algorithmen

Wer schon einmal etwas von den Pauli-Matritzen gehört hat, der wird in dem 180-Grad-Phasenschieber auch nichts anderes als die dritte Pauli-Matrix erkennen. Nach Anwendung der beiden Hadamard Gates wird daraus die erste Pauli-Matrix. Aus diesen beiden lässt sich dann auch die fehlende zweite Pauli-Matrix erzeugen. Mit allen drei zusammen kann jeder beliebige Zustand eines Qubits erzeugt werden.

Mit allen drei Gattern zusammen ist es möglich, den Zustand der Qubits zu präparieren und alle notwendigen Operationen durchzuführen, um Rechenalgorithmen mit Quantencomputern zu implementieren. Davon sind einige mit herkömmlichen Computern nicht durchführbar und ihnen damit fundamental überlegen.

Eine sehr gute Einführung in das Thema, zusammen mit der vollständigen Darstellung in der linearen Algebra, gibt es beispielsweise in dem frei verfügbaren Vorlesungsskript zu Quantencomputern der Universität Washington.

 CNOT-Gatter verschränken Qubits
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

woezelmann 26. Jul 2017

Egal wie viele Artikel ich über Quantencomputer lese, ich verstehe kein bisschen.


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /