Abo
  • Services:
Anzeige
Der Chip aus der ersten Quantenmaschine, an dessen Entwicklung John Martinis beteligt war.
Der Chip aus der ersten Quantenmaschine, an dessen Entwicklung John Martinis beteligt war. (Bild: Erik Lucero, CC BY-SA 3.0)

Quantencomputer: Google weitet Forschung aus

Ungeachtet aller bisherigen Zweifel will Google seine Forschung an Quantencomputern ausweiten. Dabei sollen Prozessoren für adiabatische Systeme entwickelt werden, wie sie in den Computern von D-Wave zum Einsatz kommen.

Anzeige

Google investiert weiter in die Forschung der adiabatischen Quantencomputer. Zusammen mit der Universität von Kalifornien in Santa Barbara sollen Prozessoren für solche Großrechner weiterentwickelt werden. Dazu hat Google das Forscherteam um John Martinis eingestellt. Die Forscher sollen aber weiterhin an der Universität arbeiten.

Martinis war 2008 maßgeblich an der Entwicklung eines supraleitenden Schaltkreises mit einem Josephson Phasen-Qubit beteiligt, 2009 an der Entwicklung der ersten Quantenmaschine, an der einige Quantenphänomene beobachtet werden konnten. Beide gelten als Basis der Supercomputer von D-Wave, für viele Forscher sind sie aber keine echten Quantencomputer, denn die Verschränkung mehrerer Qubits spielt hier gar keine Rolle.

Zweifel an D-Wave

Das von Google eingestellte Forscherteam soll die für adiabatische Systeme benötigten Prozessoren weiterentwickeln. Das Quantum AI Team bei Google soll damit künftig auf eigener Hardware die theoretischen Prozesse und Grundlagen verbessern. Diese Systeme bilden die Grundlage für die Rechner der kanadischen Firma D-Wave Systems, an der Google ebenfalls beteiligt ist.

Die D-Wave-Computer arbeiten angeblich bereits mit 512 Qubits, während die internationale Forschergemeinde nur schwer über 10 Qubits hinauskommt. Allerdings sind wohl nicht alle Qubits auch miteinander verschränkt. Im Juni 2014 konnte ein internationales Forscherteam im Fachmagazin Science zeigen, dass D-Wave 2 bei für Quantencomputer optimierten Aufgaben nicht schneller rechnet als ein klassischer Computer.


eye home zur Startseite
LesenderLeser 04. Sep 2014

Nein, du hast wohl das nicht gelesen: http://www.amazon.de/gp/aw/d/0345391802?pc_redir...

Strongground 04. Sep 2014

Danke für deinen qualifizierten Beitrag. Jetzt geh mit diesen Fisch spielen. Lass andere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  2. QSC AG, verschiedene Standorte
  3. über Hays AG, München
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. 219,00€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    bjs | 00:19

  2. Re: Positiv betrachtet: preiswert Speicher erweitern

    nolonar | 00:17

  3. Re: Jemanden zu finden der weiß was er tut ist...

    Neuro-Chef | 00:16

  4. Re: wie soll das verlängern überhaupt ohne i-net...

    My1 | 00:16

  5. Re: Also doch nicht 10 Jahre Berufserfahrung ...

    ldaniel | 00:16


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel