Abo
  • Services:

Quanta: Produktion von Apples 12-Zoll-Macbook-Air gestartet

Apples Auftragshersteller Quanta soll mit der Fertigung des Macbook Air mit 12-Zoll-Display und Core M begonnen haben. Die Serienfertigung ab Dezember spricht für einen Marktstart 2015.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook Air 2013
Macbook Air 2013 (Bild: Apple)

Einem Bericht der Digitimes zufolge hat Quanta, der größte Notebook-Fertiger der Welt, die Produktion von Apples neuem Macbook Air aufgenommen und möchte bis November 2014 die Stückzahlen steigern. Passend dazu nennt das Wall Street Journal einen Termin für die Serienfertigung: Diese soll im Dezember anlaufen - der Verkaufsstart wäre damit erst Anfang 2015.

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee
  2. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn

Apple könnte bei der nächsten Produktvorstellung am 16. Oktober nicht nur neue iPads ankündigen, sondern auch das schon länger diskutierte Macbook Air mit 12-Zoll-Display und höherer Bildschirm-Auflösung. Die aktuellen Modelle mit 11,6 sowie 13 Zoll haben nur 1.366 x 768 und 1.440 x 900 Pixel - das aktuelle Macbook Pro Retina zeigt 2.560 x 1.600 Bildpunkte (13 Zoll).

Da die Produktion seit ein paar Tagen laufen soll und das neue Macbook Air angeblich ohne Lüfter auskommt, könnte Apple auf ein oder zwei Modelle des Core M setzen. Mit diesen Chips wäre ein extrem flaches und passiv gekühltes Gerät möglich, eventuell dünner als Lenovos Yoga 3 Pro.

Denkbar ist auch, dass Apple bereits Zugriff auf die Broadwell-U hat. Ein solcher 15-Watt-Prozessor ist aber ungedrosselt ohne Lüfter kaum kühlbar, weswegen ein Core M wahrscheinlicher ist.

Im Frühling 2014 hatte Apple das bestehende Macbook-Air-Portfolio leicht überarbeitet, einem Haswell-Refresh-i5 unterzogen und den Preis des kleinsten 11,7-Zoll-Modells von 1.000 auf 900 Euro gesenkt. Vorgestellt wurde die letzte Generation des Macbook Air bereits im Juni 2013, die größte Neuerung war die drastisch verbesserte Akkulaufzeit aufgrund der Haswell-Prozessoren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Walli981 11. Okt 2014

Das 12 Zoll wird wohl laut Gerüchten (ohne den Text gelesen zu haben) die 11 und 13er MB...

lostname 10. Okt 2014

Ich wüsste auch nicht wozu!?


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /