• IT-Karriere:
  • Services:

Qualtrics: SAP will 8-Milliarden-Übernahme teilweise wieder loswerden

SAP bringt einen Teil des Startups Qualtrics an die Börse. Der Softwarekonzern will so Mittel für neue Übernahmen freibekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ryan Smith, Gründer von Qualtrics
Ryan Smith, Gründer von Qualtrics (Bild: Brendan Moran / SPORTSFILE via Getty Images)

SAP will das US-Unternehmen Qualtrics an die Börse bringen und damit den Kauf von vor anderthalb Jahren teilweise wieder rückgängig machen. SAP hatte das Marktanalysen-Startup erst im November 2018 für 8 Milliarden US-Dollar übernommen. Der damalige SAP-Chef Bill McDermott war von Investoren für den hohen Kaufpreis kritisiert worden.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg

Die Akquisition von Qualtrics war nach dem Kauf von Concur Technologies für 8,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014 die zweitgrößte Übernahme von SAP. SAP gab in der Nacht zum Montag bekannt, Mehrheitsaktionär von Qualtrics bleiben zu wollen. Es bestehe keine Absicht, die Mehrheitsbeteiligung auszugliedern oder zu verkaufen. Die Konditionen und der Zeitplan für den Börsengang stünden noch aus und seien abhängig vom Marktumfeld. Der neue SAP-Chef Christian Klein will durch den Teilverkauf an der Börse den Weg für weitere Akquisitionen beider Unternehmen frei machen.

SAP: Qualtrics-Gründer will viele Aktien kaufen

Qualtrics-Mitbegründer und Vorstandschef Ryan Smith beabsichtigt laut SAP, der größte Einzelaktionär von Qualtrics zu werden. Qualtrics stand vor dem Kauf selbst kurz vor dem Börsengang. Das Unternehmen erwartete eine Bewertung von weit mehr als 5 Milliarden US-Dollar.

Europas größter Softwarehersteller SAP hat im zweiten Quartal deutlich mehr Gewinn gemacht. Der Nettogewinn wuchs im Vorjahresvergleich um 52 Prozent auf 885 Millionen Euro. Vor einem Jahr wurde das Ergebnis mit fast 200 Millionen Euro durch ein Stellenabbauprogramm belastet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

berritorre 28. Jul 2020 / Themenstart

Was ist jetzt an Qualtrics Abzocke? Man kann ja darüber streiten ob Qualtrics...

jg (Golem.de) 28. Jul 2020 / Themenstart

Danke für den Hinweis, wir haben den Satz rausgenommen.

berritorre 27. Jul 2020 / Themenstart

Versteht mich nicht falsch. Qualtrics ist durchaus eine gute Software, aber 8 Milliarden...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
    Threat-Actor-Expertin
    Militärisch, stoisch, kontrolliert

    Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
    Ein Porträt von Maja Hoock

    1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
    2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
    3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

      •  /