Abo
  • IT-Karriere:

Qualtrics: SAP kauft für 8 Milliarden US-Dollar zu

SAP wird das US-Unternehmen Qualtrics kaufen, um den Druck auf den Konkurrenten Salesforce zu erhöhen. SAP wolle Qualtrics so weiterentwickeln, dass Umfragen angeboten werden könnten, die Kundenfeedback direkt in künftiges Produktdesign einfließen ließen, sagte SAP-Chef Bill McDermott.

Artikel veröffentlicht am ,
Qualtrics-Anwendung
Qualtrics-Anwendung (Bild: Qualtrics)

SAP stimmte am Sonntagabend zu, Qualtrics International für 8 Milliarden US-Dollar zu kaufen. Das Marktanalysen-Startup wurde wenige Tage vor dem geplanten Verkauf von Aktien vom Markt genommen. SAP setzt auf den Bereich, um bei Customer Relationship Management Software (CRM) stärker zu werden, wo Salesforce.com die Führung hat.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Das Unternehmen beabsichtige, die Analysefunktionen von Qualtrics so zu verbessern, dass Umfragen angeboten werde könnten, die Unternehmen zur Bewertung des Kundenfeedbacks verwenden, um zukünftiges Produktdesign sowie Marketingaktivitäten zu unterstützen, sagte der Vorstandsvorsitzende von SAP Bill McDermott in einem Interview. Qualtrics ist im sogenannten Bereich Softwarebereich Experience Management (XM) aktiv.

Die Akquisition ist nach dem Kauf von Concur Technologies für 8,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014 die zweitgrößte Übernahme von SAP.

Qualtrics hatte im vergangenen Monat angekündigt, Aktien öffentlich zu verkaufen. Dies war für diesen Donnerstag geplant, sagte Firmenchef Ryan Smith. Das Unternehmen erwartete eine Bewertung von "weit oberhalb von 5 Milliarden US-Dollar", sagte Smith. Laut McDermott war das Angebot 13fach überzeichnet. "Wir dachten nicht, dass es so laufen würde", sagte Smith über die Übernahme.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 erzielte Qualtrics einen Umsatz von 289,57 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im gleichen Zeitraum erzielte das Unternehmen einen operativen Gewinn von 2,3 Millionen US-Dollar.

Qualtrics hatte im April 2017 eine Bewertung von 2,5 Milliarden US-Dollar, nachdem es 180 Millionen US-Dollar Risikokapital erhalten hatte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)

norbertgriese 12. Nov 2018

Entweder ein Panikkauf wegen Salesforce Mitbewerber oder die Manager spielen zusammen...

minnime 12. Nov 2018

Oh, ja stimmt, da habe ich mich vertan, zum Glück nicht viel, nur um den Faktor 1000 und...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    •  /