Qualtrics: SAP kauft für 8 Milliarden US-Dollar zu

SAP wird das US-Unternehmen Qualtrics kaufen, um den Druck auf den Konkurrenten Salesforce zu erhöhen. SAP wolle Qualtrics so weiterentwickeln, dass Umfragen angeboten werden könnten, die Kundenfeedback direkt in künftiges Produktdesign einfließen ließen, sagte SAP-Chef Bill McDermott.

Artikel veröffentlicht am ,
Qualtrics-Anwendung
Qualtrics-Anwendung (Bild: Qualtrics)

SAP stimmte am Sonntagabend zu, Qualtrics International für 8 Milliarden US-Dollar zu kaufen. Das Marktanalysen-Startup wurde wenige Tage vor dem geplanten Verkauf von Aktien vom Markt genommen. SAP setzt auf den Bereich, um bei Customer Relationship Management Software (CRM) stärker zu werden, wo Salesforce.com die Führung hat.

Stellenmarkt
  1. Junior Data Scientist (m/w/d)
    MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  2. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d)
    Staatliches Bauamt Kempten, Kempten (Allgäu)
Detailsuche

Das Unternehmen beabsichtige, die Analysefunktionen von Qualtrics so zu verbessern, dass Umfragen angeboten werde könnten, die Unternehmen zur Bewertung des Kundenfeedbacks verwenden, um zukünftiges Produktdesign sowie Marketingaktivitäten zu unterstützen, sagte der Vorstandsvorsitzende von SAP Bill McDermott in einem Interview. Qualtrics ist im sogenannten Bereich Softwarebereich Experience Management (XM) aktiv.

Die Akquisition ist nach dem Kauf von Concur Technologies für 8,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014 die zweitgrößte Übernahme von SAP.

Qualtrics hatte im vergangenen Monat angekündigt, Aktien öffentlich zu verkaufen. Dies war für diesen Donnerstag geplant, sagte Firmenchef Ryan Smith. Das Unternehmen erwartete eine Bewertung von "weit oberhalb von 5 Milliarden US-Dollar", sagte Smith. Laut McDermott war das Angebot 13fach überzeichnet. "Wir dachten nicht, dass es so laufen würde", sagte Smith über die Übernahme.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2018 erzielte Qualtrics einen Umsatz von 289,57 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im gleichen Zeitraum erzielte das Unternehmen einen operativen Gewinn von 2,3 Millionen US-Dollar.

Qualtrics hatte im April 2017 eine Bewertung von 2,5 Milliarden US-Dollar, nachdem es 180 Millionen US-Dollar Risikokapital erhalten hatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Mobiles Betriebssystem: iOS 15 reserviert einige Funktionen für neue iPhones
    Mobiles Betriebssystem
    iOS 15 reserviert einige Funktionen für neue iPhones

    iOS 15 unterstützt zwar noch sechs Jahre alte iPhones, doch erst ab dem iPhone XS kommen Nutzer in den Genuss aller neuen Funktionen.

  2. Laden automatisiert: Tesla-Besitzer baut Laderoboter für die Wallbox
    Laden automatisiert
    Tesla-Besitzer baut Laderoboter für die Wallbox

    Ein selbstgebauter Roboter steckt das Ladekabel automatisch in den Tesla, wenn das Elektroauto in der Garage steht.

  3. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

norbertgriese 12. Nov 2018

Entweder ein Panikkauf wegen Salesforce Mitbewerber oder die Manager spielen zusammen...

minnime 12. Nov 2018

Oh, ja stimmt, da habe ich mich vertan, zum Glück nicht viel, nur um den Faktor 1000 und...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /