Abo
  • Services:
Anzeige
Qualitätsstudie 2013: Bundesnetzagentur startet zweite Studie zur echten Datenrate
(Bild: Kacper Pempel/Reuters)

Qualitätsstudie 2013: Bundesnetzagentur startet zweite Studie zur echten Datenrate

Qualitätsstudie 2013: Bundesnetzagentur startet zweite Studie zur echten Datenrate
(Bild: Kacper Pempel/Reuters)

In einer zweiten Runde will die Bundesnetzagentur feststellen, ob die tatsächliche Datenrate beim Endnutzer immer noch so weit von den Versprechungen der Internetprovider entfernt ist.

Die Bundesnetzagentur hat am 24. Juli 2013 eine neue bundesweite Messkampagne gestartet, bei der Internetnutzer die Geschwindigkeit ihres Breitbandanschlusses überprüfen können. Die Ergebnisse der Messungen sind für die zweite Studie zur Dienstequalität von Internetzugängen in Deutschland vorgesehen. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Bundesnetzagentur eine solche Kampagne durchgeführt und die Ergebnisse im April 2013 veröffentlicht.

Anzeige

Das Ergebnis der ersten Studie: Nicht einmal jeder fünfte Internetnutzer (19,5 Prozent) hat die vertraglich vereinbarte "Bis zu"-Bandbreite auch tatsächlich gemessen. Knapp 69,2 Prozent erreichten nur die Hälfte der versprochenen Obergrenze. Der Studie liege mit knapp einer viertel Million ausgewerteter Messungen eine äußerst umfangreiche Datenbasis zugrunde, so der Chef der Bundesnetzagentur, Jochen Homann.

Die neue Studie soll nun "Rückschlüsse auf mögliche Verbesserungen seit dem vergangenen Jahr liefern." Messungen erfolgen über eine deutschlandweite Messplattform, und über eine Software, die Endkunden über das Internet nutzen.

Das Bundeswirtschaftsministerium wollte sich dafür einsetzen, dass Internetprovider die zugesagten Datenübertragungsraten auch einhalten oder die Werbeaussagen anpassen.

"Die Unternehmen stehen nun in der Pflicht, die Versorgung ihrer Kunden ihren vertraglichen Zusagen entsprechend zu verbessern oder zumindest im Vertrag deutlich zu machen, welche Bandbreiten tatsächlich erreicht werden können", erklärte das Ministerium. Falls erforderlich, könne die Bundesnetzagentur wie im Telekommunikationsgesetz vorgesehen "Mindestanforderungen an die Dienstequalität auch verbindlich festlegen. Das Bundeswirtschaftsministerium wird sich für den effizienten Einsatz dieser Mittel starkmachen."


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 26. Jul 2013

Wobei man da halt auch Pech haben kann, mein Modem synchronisiert bei VDSL auf 51392...

Skaarah 26. Jul 2013

Laut deren Seite sind deren Server aber für bis zu 200MBit Leitungen ausgelegt, also...

JensM 25. Jul 2013

Wie? Es gibt noch mehr als apple.com mit iTunes Plugin und Quicktime Plugin? Achja...

gonade 24. Jul 2013

Das Javazeug tut immer noch nicht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Provadis Partner für Bildung & Beratung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Efringen-Kirchen
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. UGW Communication GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. bei Alternate.de
  3. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    Pedrass Foch | 06:12

  2. Re: Bitter nötig

    unbekannt. | 06:06

  3. Re: Wissenschaft lol

    Desertdelphin | 04:00

  4. Re: Warum sind Ports aufs PCB gelötet?

    Sarkastius | 03:59

  5. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    bentol | 03:39


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel