Abo
  • Services:

Qualitätssiegel: Razer kauft George Lucas' THX

Einst für Star Wars gegründet, zwischenzeitlich im Besitz von Creative und nun Teil von Razer: THX wurde übernommen. Die Sound-Spezialisten zertifizieren Kinosäle und Komponenten.

Artikel veröffentlicht am ,
THX-Logo
THX-Logo (Bild: Razer)

Der Peripherie-Hersteller Razer, bekannt unter anderem für Mäuse und Tastaturen sowie die Blade-Spiele-Notebooks, hat THX übernommen. Welcher Preis für das Unternehmen, das hinter dem gleichnamige Qualitätssiegel steht, bezahlt wurde, teilte Razer nicht mit. CEO und Gründer Min-Liang Tan sagte aber, dass ihm das Logo und die Marke sehr wichtig seien.

Stellenmarkt
  1. Sellwerk GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

Ursprünglich wurde THX Limited von George Lucas gegründet, damit der dritte Teil der ersten Star-Wars-Trilogie, Die Rückkehr der Jedi-Ritter, in den Kinos so klingt, wie er sich das vorgestellt hatte. Im Laufe der Jahre entwickelte sich THX zu einem Gütesiegel, das neben dem Ton auch weitere Merkmale zertifiziert. Zwischenzeitlich gehörte die Mehrheit von THX dem Soundkartenhersteller Creative. Es gibt von THX Hunderte von zertifizierten Lautsprechern, Receivern, PCs und sogar Spiele wie Medal of Honor Pacific Assault. Typisch für THX ist die "Deep Note".

Razer zufolge wird THX als eigenständiges Unternehmen bestehen bleiben und keiner der rund 50 Mitarbeiter entlassen. THX soll weiterhin Geräte und Kinos zertifizieren, wenngleich gerade bei Letzteren die Bedeutung zurückgegangen ist - daher soll nach China expandiert werden. Als weiteres Gebiet für THX sieht Min-Liang Tan die Themenfelder Surround-Sound und Virtual Reality. Razer hat ein eigenes VR-Headset namens OSVR HDK2 (Open Source Virtual Reality Hacker Dev Kit 2), jedoch ohne eigene Sound-Technik. Facebook etwa hatte für Oculus VRs Rift die 360-Audio-Spezialisten Two Big Ears übernommen.

Wir werden uns in den kommenden Tagen mit Min-Liang Tan treffen, um uns mit ihm über die THX-Übernahme zu unterhalten. Zwar stehen noch weitere Themen an, die unterliegen aber einer Sperrfrist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

Moe479 19. Okt 2016

gewährleistung meinst du bestimmt, mit beweistlastumkehr nach 6 monaten ... wenn die...

/usr/ 18. Okt 2016

...the loudest noise of my childhood :D Jedes Mal, wenn NFSU2 wieder gestartet wird!


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /