• IT-Karriere:
  • Services:

Produktionsfehler: Tesla Model Y verliert Dach auf dem Highway

In Kalifornien regnet es bekanntlich nicht. Wozu braucht ein Auto also ein Dach?

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model Y: kein Cabrio
Tesla Model Y: kein Cabrio (Bild: Tesla)

Tesla als Cabrio? Nein, ein Produktionsfehler. Es war eine denkwürdige Ausfahrt im neuen Tesla Model Y für Nathaniel Chien und seine Eltern: Auf dem Highway verlor das Elektroauto sein Glasdach. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Köln GmbH, Köln
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg

"Hey @elonmusk, warum hast Du uns nicht gesagt, dass Tesla jetzt auch Cabriolets verkauft? Weil das Dach unseres brandneuen Modells Y auf der Autobahn abgefallen ist", twitterte Chien über den Vorfall. In den Tweet bettete er ein Video des offenen Fahrzeugs ein.

Laute Windgeräusche waren zu hören

Chien hatte mit seinen Eltern das Fahrzeug kurz vorher beim Händler abgeholt. Die Familie war auf dem Highway in Kalifornien unterwegs. Er habe laute Windgeräusche gehört und gedacht, es sei ein Fenster offen, erzählte Chien dem US-Onlinenachrichtenangebot The Verge über die Fahrt. Doch dann sei das gesamte Panoramadach abgerissen. Passiert sei niemandem etwas. Sie hätten zudem die Polizei angerufen, um vor dem Trümmerteil auf der Straße zu warnen.

Das Model Y ist seit Anfang des Jahres auf dem Markt. Bei der Produktion gibt es Probleme: Viele Kunden nehmen ihre Fahrzeuge nicht entgegen, weil beispielsweise Rückbänke oder Sicherheitsgurte nicht fest sind oder Polster Schäden haben. Auch Chien berichtet, der Familie seien Qualitätsmängel aufgefallen, unter anderem mit Spaltmaßen. Der Händler mutmaßte, das Dach sei fehlerhaft oder gar nicht abgedichtet gewesen.

Tesla kämpft schon seit längerem mit mangelnder Qualität in der Produktion. Auch beim Model X gab es Probleme, mit den komplizierten Falkentüren, aber auch mit anderen Komponenten. Die US-Verbraucherschutzorganisation Consumer Reports bewertete das Fahrzeug 2016 als unzuverlässig. Im Griff hat Tesla die Probleme offensichtlich nicht: In einer aktuellen US-Qualitätsstudie landete Tesla auf dem letzten Platz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gaming-Monitore, LG- & Sony-TVs, Xiaomi-Smartphones, Bosch Professional uvm. zu Bestpreisen)
  2. (u. a. PS4 Pro 1TB für 329,52€, Sandisk Extreme Pro micro-SDXC 128GB für 16,57€, Crucial...
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)

WonderGoal 11. Okt 2020 / Themenstart

Als IT-News-Seite würde ich vom Golem wenigstens erwarten, dass man sich das "Video...

tribal-sunrise 08. Okt 2020 / Themenstart

Die Vorgaben macht der Konzern und nicht der Mitarbeiter am Band. Wenn der Konzern sagt...

mj 08. Okt 2020 / Themenstart

Was hat denn jetzt vw mit Tesla zu tun ? Das Model y wiegt laut Wiki 2t da ist noch...

narfomat 08. Okt 2020 / Themenstart

aeehm ja? normal? darum engagiert man einen auftragnehmer, weil der dinge...

thinksimple 07. Okt 2020 / Themenstart

Du hast noch nicht wirklich die Netzwerkperipherie von Autos gesehen. Tesly hat auch...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /