Produktionsfehler: Tesla Model Y verliert Dach auf dem Highway

In Kalifornien regnet es bekanntlich nicht. Wozu braucht ein Auto also ein Dach?

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model Y: kein Cabrio
Tesla Model Y: kein Cabrio (Bild: Tesla)

Tesla als Cabrio? Nein, ein Produktionsfehler. Es war eine denkwürdige Ausfahrt im neuen Tesla Model Y für Nathaniel Chien und seine Eltern: Auf dem Highway verlor das Elektroauto sein Glasdach. Verletzt wurde zum Glück niemand.

"Hey @elonmusk, warum hast Du uns nicht gesagt, dass Tesla jetzt auch Cabriolets verkauft? Weil das Dach unseres brandneuen Modells Y auf der Autobahn abgefallen ist", twitterte Chien über den Vorfall. In den Tweet bettete er ein Video des offenen Fahrzeugs ein.

Laute Windgeräusche waren zu hören

Chien hatte mit seinen Eltern das Fahrzeug kurz vorher beim Händler abgeholt. Die Familie war auf dem Highway in Kalifornien unterwegs. Er habe laute Windgeräusche gehört und gedacht, es sei ein Fenster offen, erzählte Chien dem US-Onlinenachrichtenangebot The Verge über die Fahrt. Doch dann sei das gesamte Panoramadach abgerissen. Passiert sei niemandem etwas. Sie hätten zudem die Polizei angerufen, um vor dem Trümmerteil auf der Straße zu warnen.

Das Model Y ist seit Anfang des Jahres auf dem Markt. Bei der Produktion gibt es Probleme: Viele Kunden nehmen ihre Fahrzeuge nicht entgegen, weil beispielsweise Rückbänke oder Sicherheitsgurte nicht fest sind oder Polster Schäden haben. Auch Chien berichtet, der Familie seien Qualitätsmängel aufgefallen, unter anderem mit Spaltmaßen. Der Händler mutmaßte, das Dach sei fehlerhaft oder gar nicht abgedichtet gewesen.

Tesla kämpft schon seit längerem mit mangelnder Qualität in der Produktion. Auch beim Model X gab es Probleme, mit den komplizierten Falkentüren, aber auch mit anderen Komponenten. Die US-Verbraucherschutzorganisation Consumer Reports bewertete das Fahrzeug 2016 als unzuverlässig. Im Griff hat Tesla die Probleme offensichtlich nicht: In einer aktuellen US-Qualitätsstudie landete Tesla auf dem letzten Platz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


WonderGoal 11. Okt 2020

Als IT-News-Seite würde ich vom Golem wenigstens erwarten, dass man sich das "Video...

tribal-sunrise 08. Okt 2020

Die Vorgaben macht der Konzern und nicht der Mitarbeiter am Band. Wenn der Konzern sagt...

mj 08. Okt 2020

Was hat denn jetzt vw mit Tesla zu tun ? Das Model y wiegt laut Wiki 2t da ist noch...

narfomat 08. Okt 2020

aeehm ja? normal? darum engagiert man einen auftragnehmer, weil der dinge...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Programmiersprache
Das ändert sich in Go 1.20

Im Februar erscheint Go in der Version 1.20. Wir geben eine Übersicht über die wichtigsten Neuerungen.
Von Tim Scheuermann

Programmiersprache: Das ändert sich in Go 1.20
Artikel
  1. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Kunst von der KI: MusicLM erzeugt ganze Songs nach Textvorgaben
    Kunst von der KI
    MusicLM erzeugt ganze Songs nach Textvorgaben

    Forscher von Google haben ein KI-Tool entwickelt, das Songs nach Wunsch produzieren soll. Die Öffentlichkeit darf es vorerst nicht benutzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /