Abo
  • Services:
Anzeige
Der Qualcomm Centriq 2400 wird in 10 nm gefertigt.
Der Qualcomm Centriq 2400 wird in 10 nm gefertigt. (Bild: Qualcomm)

Qualcomm: Windows Server soll auf ARM-Prozessoren laufen

Der Qualcomm Centriq 2400 wird in 10 nm gefertigt.
Der Qualcomm Centriq 2400 wird in 10 nm gefertigt. (Bild: Qualcomm)

Erst AMD und jetzt auch noch ARM: Windows Server und die Azure-Cloud sollen Qualcomms ARM-Server-Chips mit 48 Kernen unterstützen. Im Serverbereich könnte dadurch wieder ein fairer Wettbewerb entstehen.

Microsofts Softwareprodukt Windows Server und Azure-Cloud-Dienste sollen künftig mit ARM-Prozessoren betrieben werden können. Das gehe aus der langen Kooperation von Microsoft und Qualcomm hervor, heißt es in der Pressemitteilung. Konkret soll Windows Server für Qualcomms Centriq-2400-Chip kompatibel gemacht werden. Der Prozessor wurde erstmals im Dezember 2016 vorgestellt.

Anzeige

Windows Server für ARM-CPUs wie Qualcomms Centriq 2400 ist derzeit noch in der internen Entwicklung bei Microsoft unter Verschluss. Die Redmonder arbeiten seit längerem an der Unterstützung anderer Prozessorarchitekturen für relevante Dienste wie Microsoft Azure. Zum OCP US Summit 2017 hat Microsoft die Treiber- und Kernel-Unterstützung soweit fertiggestellt, dass eine laufende Demonstration von Windows Server auf Qualcomms ARM-CPU gezeigt werden konnte.

Der Centriq-2400-Prozessor verfügt über 48 Kerne und wird im 10-nm-Verfahren und in der 64-Bit-ARMv8-Architektur gefertigt. Die marktdominierenden x86-Prozessoren von Intel setzen zum Vergleich auf maximal 14 nm. Der Chip unterstützt maximal sechs Speicherkanäle für DDR4-2667-Arbeitsspeicher im Single- oder Dual-Channel.

Die Hauptplatine misst 210 x 404 mm und soll in ein 19-Zoll-Standard-Rack mit einer Rack-Höhe von 1U hineinpassen. Qualcomm gibt auch eine Unterstützung von Schnittstellen wie NVMe und die Integration von Multi-Host-Netzwerkkarten an. Der Prozessor soll Teil der Microsoft-Version des Open Compute Projects, Project Olympus, werden und ergänzt damit die AMD-Naples-Prozessoren als Intel-Konkurrenz.

Vielfalt belebt den Wettbewerb

Besonders ist diese Vorstellung, da der Servermarkt von x86-Prozessoren wie etwa der Intels Xeon-Reihe dominiert wird. Die Unterstützung von ARM-CPUs im Serverbereich könnte neue Entwicklungsanstöße für schnellere Chips geben. Ähnliches kann auch für den Verbrauchermarkt gelten. Dafür hat Microsoft zum Beispiel einen x86-Emulator für Windows 10 auf ARM-Prozessoren in der Entwicklung. In der Vergangenheit hatte Microsoft mit Windows RT bereits versucht, Windows 8 für ARM-Prozessoren kompatibel zu machen. Der Erfolg blieb jedoch aus.

Wann Windows Server 2016 und Azure Cloud Services für ARM der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird, ist bisher noch unklar.


eye home zur Startseite
nille02 10. Mär 2017

Bei Webservern war es um die 30%. Bei KMUs wird es vermutlich nahe 99% liegen. Einzig...

Themenstart

mimimimi 09. Mär 2017

die eingesparten Kosten für die Hardware dann über das Lizenzmodell für den 2016er Server...

Themenstart

Kleba 09. Mär 2017

Da MS mit Windows 10 (bereits mit Windows 8 begonnen, aber erst mit 10 recht durchgehend...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fest AG, Bergisch Gladbach
  2. Thiele AG, Ramstein, Schrozberg, Worms
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. über Jobware Personalberatung, Raum Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. (-76%) 8,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tapdo

    Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  2. 17,3-Zoll-Notebook

    Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

  3. Mobilfunk

    Tschechien versteigert Frequenzen für 5G-Netze

  4. Let's Encrypt

    Immer mehr Phishing-Seiten beantragen Zertifikate

  5. E-Mail-Lesen erlaubt

    Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach

  6. Ransomware

    Scammer erpressen Besucher von Porno-Seiten

  7. Passwort-Manager

    Lastpass fällt mit gleich drei Sicherheitslücken auf

  8. Sony

    Playstation 4 Pro spielt mp4-Videodateien jetzt in 4K ab

  9. Laptop-Verbot

    Terroristen basteln offenbar an explosiven iPads

  10. IoT

    Software-AG-Partner wird zur Tochter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl
  2. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  3. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

  1. Re: Wer fälscht bitte Münzen!??

    Codemonkey | 17:48

  2. Re: Wenn man kein Amazonkonto hat?

    Areon | 17:47

  3. Re: Kein BluRay :_(

    narfomat | 17:46

  4. Re: 100%

    Quantium40 | 17:40

  5. keine Sorge

    TC | 17:38


  1. 17:50

  2. 17:28

  3. 17:10

  4. 16:45

  5. 16:43

  6. 16:21

  7. 16:03

  8. 15:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel