Qualcomm-SoCs: Google ermöglicht länger Android-Sicherheitsupdates

Android-Smartphones mit Qualcomm-Chips können künftig länger Sicherheitsupdates bekommen. Die Anzahl der Versionsupdates hingegen ändert sich nicht - Google verwirrt mit einer geschickten Marketingformulierung.

Artikel veröffentlicht am ,
Google will Geräte mit Qualcomm-SoC länger mit Sicherheitsupdates versorgen.
Google will Geräte mit Qualcomm-SoC länger mit Sicherheitsupdates versorgen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google ermöglicht in Zusammenarbeit mit Qualcomm für Smartphones mit deren SoCs künftig vier statt bisher drei Jahre lang eine Versorgung mit Sicherheitsupdates. Wie Google in einem Blogbeitrag schreibt, wird dies zunächst für die kommenden Chipsätze gelten - also auch für den neuen Snapdragon 888.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsinformatikerin oder Wirtschaftsinformatiker o. ä. (w/m/d) IT-Anforderungs- und Projektmanagement
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn, Berlin
  2. Web-Entwickler/in HTML/CSS/JS (m/w/d)
    neubau kompass AG, München
Detailsuche

Wie Ars Technica von Qualcomm erfahren hat, soll die verlängerte Updatedauer aber auch auf weitere SoCs des Herstellers ausgeweitet werden. Auch Chips aus dem niedrigeren Preissegment sollen länger Updates erhalten können.

Ob Nutzer tatsächlich vier Jahre lang Sicherheitsaktualisierungen bekommen, hängt letzten Endes aber weiterhin vom Hersteller des Smartphones ab. Google und Qualcomm stellen nur die Möglichkeit zur Verfügung - die Updates selbst verteilen sie nicht.

Für Chiphersteller wird es einfacher

Für Chiphersteller ist es künftig zudem einfacher, Updates zu verteilen. Project Treble, das Updates des Android-Systems einfacher gemacht hat, erschwerte bisher die Arbeit der SoC-Hersteller. Diese müssen nämlich mehrere Generationen von Chipsätzen versorgen und anders als der Software-Support ist diese Hardware-Unterstützung bisher nicht abwärtskompatibel.

Chiphersteller mussten bisher bei jedem Chip eine Vendor-Implementierung für jede Android-Version pflegen. Künftig sollen sich die SoCs mit einer einheitlichen Vendor-Implementierung pflegen lassen. Die Kernel-Arbeiten dazu hat Google vor rund einem Jahr vorgestellt.

In der Ankündigung hat Google mit einer Formulierung für Verwirrung gesorgt: In dem Blogbeitrag spricht das Unternehmen davon, dass künftig vier Jahre Sicherheitsupdates und vier Android-Versionen möglich sind. Darin bezieht Google allerdings die Version bei Auslieferung mit ein - an der bestehenden Regelung ändert sich also nichts.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  2. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertigt die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

GL 18. Dez 2020

Da wird von Nachhaltigkeit, CO2-Ausstoß usw. gefaselt, aber das Handies nach 3 (oder 4...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /