Abo
  • IT-Karriere:

Qualcomm SoC: Google testet Chromebooks mit Snapdragon 845

Bisher nutzten die meisten Chromebooks eher günstige ARM-Hardware, das könnte sich jedoch mit dem Erscheinen von Qualcomms SoC Snapdragon 845 ändern - Codebeiträge für Chrome OS legen das nahe. Die Geräte wären damit eine Konkurrenz zu Microsofts Always Connected PCs.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Pixelbook von Google bekommt vielleicht einen Nachfolger mit ARM-Chip.
Das Pixelbook von Google bekommt vielleicht einen Nachfolger mit ARM-Chip. (Bild: Google/Screenshot:Golem.de)

Die freie Firmware Coreboot hat Unterstützung für das Qualcomm SoC Snapdragon 845 sowie für ein Board mit dem Chip erhalten, das den Codenamen Cheza trägt. Coreboot wird von Google standardmäßig als Firmware in seinen Chromebooks verwendet, und auch im Chrome-OS-Code findet sich nun die Unterstützung für das Cheza-Board mit dem kommenden Spitzenklassen-SoC von Qualcomm. Diese Änderungen deuten darauf hin, dass Google die Verwendung des Snapdragon 845 als Basis für ein Chromebook zumindest intern testet.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. über unternehmensberatung monika gräter, Töging am Inn

Das wiederum könnte als Vorarbeit für OEM-Hersteller dienen oder als direkte Vorleistung für ein eigenes Gerät in der ideellen Nachfolge des Chromebook Pixels, des Convertibles Pixel C oder des Pixelbooks. Letzteres ist zwar mit Android erschienen, ist aber auch eines der wenigen Android-Geräte mit der freien Linux-Basis, die für Chrome-OS-Geräte zwingende Voraussetzung ist.

Dass Google ernsthaftes Interesse daran hat, an Chrome-OS-Geräten mit dem Snapdragon 845 zu arbeiten, hat sich bereits vor rund einem Monat gezeigt, als Google-Entwickler angekündigt haben, Mainline-Linux-Support für das Qualcomm SoC umzusetzen. Immerhin ist dafür die Anpassung und Pflege von wohl mehreren Hunderttausend Zeilen Code notwendig. Einen solch enormen Aufwand betreibt Google wohl nicht nur zur Evaluation der Geräte.

Möglicherweise plant Google zusammen mit Qualcomm, künftig Chromebooks als Alternative zu den Always Connected PCs von Microsoft zu positionieren. Letztere sind ein weiterer Versuch von Microsoft, Windows-Rechner mit ARM-CPU im Markt zu etablieren. Darüber hinaus könnte Google aber auch versuchen, wieder leistungsstarke Tablets als Konkurrenz zu Apples iPads anzubieten. Das erste Tablet mit Chromes OS hat Google bereits angekündigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

_____# 28. Mär 2018

Das Pixel C ist mir Android erschienen. Wahrscheinlich wurde der erste Satz überarbeitet...

jose.ramirez 27. Mär 2018

Für die Grafik sieht recht es gut aus, jedenfalls besser als für Mali. https://www.golem...

Sonicspeed 27. Mär 2018

kwt.


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /