• IT-Karriere:
  • Services:

Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

Artikel veröffentlicht am ,
Der bisherige Snapdragon 855
Der bisherige Snapdragon 855 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Qualcomm hat etwas überraschend den Snapdragon 855 Plus angekündigt, eine schnellere Version des Snapdragon 855 (Bericht). Das System-on-a-Chip ist für Highend-Smartphones gedacht, eines der ersten mit dem neuen SoC ist das ROG Phone 2, welches auf das ROG Phone (Test) folgt. Das nutzt einen bereits von Haus aus übertakteten Snapdragon 845 (ohne Plus im Namen) - ähnlich geht Qualcomm nun auch beim Snapdragon 855 Plus vor.

Stellenmarkt
  1. itdesign GmbH, Tübingen (Home-Office möglich)
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Das SoC hat wie gehabt acht Kerne, wovon die vier Silver-Cores mit den typischen bis zu 1,8 GHz und die drei Gold-Cores mit bis zu 2,42 GHz takten. Der Prime-Core mit doppeltem L3-Cache hingegen wurde von 2,84 GHz auf 2,96 GHz beschleunigt - das sollte helfen, Anwendungen einen Tick flotter zu laden und zu starten. Die integrierte Adreno-640-Grafikeinheit rechnet laut Qualcomm rund 15 Prozent schneller, wie üblich gibt der Hersteller aber zumindest offiziell keine Frequenz an. Basierend auf dem Snapdragon 855 sind knapp 700 MHz für den Snapdragon 855 Plus anzunehmen.

An den restlichen Eckdaten des in 7 nm gefertigten SoCs wie dem LPDDR4X-2133-Speicher, dem LTE-Modem, die Vector- und Tensor-Einheiten für künstliche Intelligenz sowie dem Bildprozessor samt Computer-Vision-Cores ändert sich offenbar nichts. Der Snapdragon 855 Plus erinnert daher ein bisschen an den Snapdragon 821, welcher einen Speed-Bump des Snapdragon 820 darstellte.

Neben dem ROG Phone 2 von Asus, welches laut Hersteller den Snapdragon 855 Plus bekommt, könnte auch Samsung beim Note 10 für den US-amerikanischen Markt auf den Qualcomm-Chip setzen. In Europa sind die Galaxy-Geräte üblicherweise mit Samsungs eigenen Exynos-SoCs ausgestattet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 7,99€
  3. 24,49€

Mangnoppa 16. Jul 2019

Ich tendiere eher zu "Plüschen", habe aber keine Ahnung. Mit dem einem 's' bin ich aber...

Marvin-42 16. Jul 2019

Im Prinzip hast du Recht: Snapdragon ist besser als Samsungs E... Und natürlich würde ich...

George99 15. Jul 2019

Ähm, nein :)


Folgen Sie uns
       


Immortals Fenyx Rising - Fazit

Im Video zeigt Golem.de das Actionspiel Immortals Fenyx Rising.

Immortals Fenyx Rising - Fazit Video aufrufen
Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /