Abo
  • Services:

Qualcomm: Snapdragon 810 unterstützt LTE Cat9 mit 450 MBit/s

Gleicher Prozessor, schnelleres LTE-Modem: Statt bis zu 300 erreicht Qualcomms aktueller Snapdragon bis zu 450 Megabit pro Sekunde. Die Cat9-Option bleibt aber vorerst auf Südkorea beschränkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Snapdragon 810 unterstützt LTE Cat9 mit 450 MBit/s
Snapdragon 810 unterstützt LTE Cat9 mit 450 MBit/s (Bild: Qualcomm)

Qualcomm hat angekündigt, den Snapdragon 810 mit Unterstützung von LTE Cat9 auszuliefern. Das entspricht einer Downstream-Transfer-Rate von bis zu 450 Megabit pro Sekunde, der in Deutschland gerade erst aufkommende Cat6-Standard erreicht nur bis zu 300 Megabit pro Sekunde.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Bereits bei der Vorstellung des Snapdragon 810 im April 2014 hatte Qualcomm erläutert, dass das integrierte Modem mit drei zusammengefassten 20-MHz-Carriern arbeite. Es war abzusehen, dass die Bündelung von drei Kanälen bis zu 450 Mbit Downstream pro Sekunde ermöglicht.

  • Blockdiagramm des Snapdragon 810 (Bild: Qualcomm)
  • Modem des Snapdragon 810 (Bild: Qualcomm)
  • Snapdragon 810 im Überblick (Bild: Qualcomm)
Modem des Snapdragon 810 (Bild: Qualcomm)

In Deutschland arbeiten die Mobilfunkanbieter derzeit noch am Ausbau des 300-MBit/s-Netzes, mehr als Cat6 liefern die Hersteller bisher nur in Tests. Mitte November 2014 hatte die Deutsche Telekom mehrere Tarife für Privat- und Geschäftskunden von 150 auf 300 MBit/s erweitert.

In Asien sind die Mobilfunkanbieter schon weiter, passend dazu berichtet Sam Mobile über eine spezielle Version des Galaxy Note 4 für den südkoreanischen Markt. Diese soll mit dem kommenden Snapdragon 810 statt dem aktuellen Snapdragon 805 ausgestattet sein.

Qualcomms Snapdragon 810 wird im 20-Nanometer-Verfahren gefertigt und bietet je vier A57- und A53-Kerne. Diese takten mit bis zu 1,958 GHz sowie bis 1,555 GHz. Die verglichen mit dem Snapdragon 805 höhere CPU-Geschwindigkeit erzielt der Snapdragon 810 durch seine modernere Architektur mit 64-Bit-Unterstützung, mehr Registern, größeren Caches und LPDDR4-Arbeitsspeicher.

Obendrein hat Qualcomm im Snapdragon 810 eine Adreno 430 verbaut. Diese Grafikeinheit soll eine 30 bis 100 Prozent höhere Grafik- sowie GPGPU-Leistung bieten als die Adreno 420 des Snapdragon 805.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ + Versand (Vergleichspreis 41,18€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 90,51€)
  3. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis über 102€)
  4. für 229€ statt 263,99€ im Vergleich (+ 30€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass und Gutschein...

spezi 14. Dez 2014

Ach was. Wenn man mal ein paar Megabyte auf einmal runterlädt, dann darf es doch ruhig...

GrannyStylez 13. Dez 2014

Das wäre ja noch toll, ich tippe eher auf koreanisch ;) Aber mal ernsthaft, wenigstens...

west_tp 13. Dez 2014

Hier alles ab gefühlten 500mb gedrosselt wird

Anonymer Nutzer 12. Dez 2014

Gut, ich kann nicht für jeden m² sprechen, aber bei mir ist D1 am Ende noch das beste...


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /