• IT-Karriere:
  • Services:

Qualcomm: Snapdragon Wear 3100 soll Smartwatch-Laufzeit verlängern

Qualcomm hat das neue Wearable-SoC Snapdragon Wear 3100 vorgestellt. Ein komplett neu entwickelter Coprozessor soll dem Hauptprozessor Arbeit abnehmen und so für eine verlängerte Akkulaufzeit sorgen. Laut Qualcomm soll bis zu einer Woche Nutzungsdauer drin sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Qualcomm hat ein neues Wearable-SoC vorgestellt.
Qualcomm hat ein neues Wearable-SoC vorgestellt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit dem Snapdragon Wear 3100 hat Qualcomm ein neues SoC für Smartwatches und andere Wearables vorgestellt. Der Nachfolger des in vielen Smartwatches verwendeten Snapdragon 2100 soll unter anderem dank des neu konzipierten Coprozessors QCC1110 bessere Akkulaufzeiten ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Propan Rheingas GmbH & Co. KG, Brühl

Der Coprozessor übernimmt bestimmte Funktionen des SoC, ist gleichzeitig aber für eine geringe Leistungsaufnahme optimiert. Außerdem ist in dem Chip eine Deep-Learning-Engine eingebaut, die unter anderem Schlagwörter erkennen kann und deren Funktionen erweitert werden können.

Neuer Coprozessor soll Akkulaufzeit verlängern

Dank des Coprozessors sollen Nutzer je nach Anwendungsfall zwischen vier und zwölf Stunden Nutzungsdauer pro Tag hinzugewinnen, verglichen mit der Vorgängergeneration des SoCs. Ein neuer Sportmodus soll eine Nutzungsdauer von 15 Stunden bei aktiviertem GPS ermöglichen. Verwendet der Nutzer seine Smartwatch hauptsächlich als Uhr im Traditional Watch Mode, soll die Akkulaufzeit eine Woche betragen.

Das neue SoC besteht aus vier A7-Kernen, einem DSP und dem Coprozessor. Der Chip soll in drei Varianten auf den Markt kommen: mit Bluetooth- und WLAN-Modul, mit zusätzlichem GPS-Modul und mit LTE-Modem.

Drei Hersteller haben bei der Präsentation des SoC bereits neue Smartwatch-Modelle angekündigt: die Fossil Group, Louis Vuitton und Montblanc. Deren neue Uhr ist die Summit 2, die wahrscheinlich wie ihre Vorgängerin eher im Hochpreissegment angesiedelt sein wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

chefin 12. Sep 2018

Tja, deswegen braucht es auch so wenig Strom. Die Leckströme steigen wenn die Strukturen...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /