• IT-Karriere:
  • Services:

Qualcomm: Power Rangers auf Snapdragon 835 in 4K-VR

Gemeinsam mit Lionsgate hat Qualcomm eine VR-Demo von Power Rangers vorgeführt. Als Plattform diente ein Prototyp-Smartphone mit dem neuen Snapdragon 835 und einem 4K-UHD-Display. Obendrein wird Positional Tracking unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
VR-Halterung im Power-Rangers-Look mit SD835-MDP
VR-Halterung im Power-Rangers-Look mit SD835-MDP (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Anfang der 1990er Jahre waren sie die Stars vieler Kinder und Jugendlicher: die Power Rangers mit ihren mächtigen, Zords genannten, Kampfrobotern. Wir hatten auf der Consumer Electronics Show 2017 in Las Vegas kurz die Gelegenheit, in die Rolle eines der Charaktere zu schlüpfen - virtuell, versteht sich.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Rational AG, Landsberg am Lech

Umgesetzt wurde die Demo von Lionsgate, Qualcomm und Reel FX. Statt das bisherige VR820-Referenz-Headset zu verwenden, kam eine MDP (Mobile Development Platform) zum Einsatz. In unserem Fall war das ein 5,5-Zoll-Smartphone mit dem neuen Snapdragon 835, welcher die mit der Unity-Engine erstellten Szenen berechnete. Das OLED-Panel des Geräts löste mit 3.840 x 2.160 Pixeln bei 60 Hz auf, die Darstellung erfolgte aber in hochskaliertem 1080p. Ein Fliegengittereffekt war fast nicht auszumachen.

  • MDP mit SD835 und Power Rangers (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • MDP mit SD835 und Power Rangers (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • MDP mit SD835 und Power Rangers (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • MDP mit SD835 und Power Rangers (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • MDP mit SD835 und Power Rangers (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • MDP mit SD835 und Power Rangers (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • MDP mit SD835 und Power Rangers (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • MDP mit SD835 und Power Rangers (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
MDP mit SD835 und Power Rangers (Foto: Martin Wolf/Golem.de)

Wie bei vielen kommenden mobilen Lösungen, etwa Oculus VRs Santa Cruz genanntem Prototyp, wurde auch bei der MDP-Demo die integrierte Kamera für Positional Tracking eingesetzt. Dabei fehlen externe Laserboxen oder Infrarotsensoren, stattdessen findet Inside-out-Tracking statt. Das klappte vor Ort trotz Dunkelheit recht gut, wir konnten einige Schritte durch eine virtuelle Höhle mit einem Zord-Kampfroboter machen. Wirklich präzise war unsere Orientierung im Raum aber nicht.

Das eher comichafte Aussehen wirkte in Kombination mit den dreidimensionalen Soundeffekten per Kopfhörer stimmig, die Grafik an sich war der Rechenleistung des Snapdragon 835 angemessen. Die Inhalte lehnen sich optisch an den kommenden Feature-Film mit den Power Rangers an, der Ende März 2017 in die Kinos kommt. Mit dabei ist unter anderem Naomi Scott als Pink Ranger, die neben Matt Damon in The Martian zu sehen war.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-10%) 35,99€
  3. 14,99€

pigzagzonie 06. Jan 2017

Hast du eines der beiden hochwertigen Headsets? Bei der Vive wird es wenigstens im...

hhf1 05. Jan 2017

Aha - ok. Danke!


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /