• IT-Karriere:
  • Services:

Qualcomm: Klage gegen iPhone-Produktion und Verkauf in China

Qualcomm hat in China Klage gegen Apple eingereicht und will die Produktion sowie den Verkauf von iPhones im weltweit attraktivsten Markt stoppen. Damit spitzt sich der Konflikt zwischen den beiden Unternehmen weiter zu.

Artikel veröffentlicht am ,
Qualcomm hätte gerne, dass Apple in China keine iPhones mehr herstellen und verkaufen darf.
Qualcomm hätte gerne, dass Apple in China keine iPhones mehr herstellen und verkaufen darf. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Chip-Hersteller Qualcomm hat vor einem Gericht in Peking eine Unterlassungsklage gegen Apple eingereicht. Diese sieht vor, dass Apple die Produktion und den Verkauf von iPhones in China stoppen soll, wie Bloomberg berichtet.

Apple soll Lizenzgebühren nicht zahlen

Stellenmarkt
  1. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. GRAPHISOFT Deutschland GmbH, Nürnberg,München

Qualcomm zufolge soll Apple Technologien des Unternehmens verwenden, ohne dafür Lizenzgebühren zu zahlen. Dabei geht es offenbar um Patente bezüglich des Energiemanagements und der Touchscreen-Technologie Force Touch. Apple zufolge seien diese Technologien in den Verhandlungen der letzten Jahre allerdings nie angesprochen worden.

Unklar ist, in welche Richtung das Pekinger Gericht entscheiden wird. Sollte das Gericht Qualcomm recht geben, könnte dies starke Auswirkungen auf die chinesischen Auftragsfertiger haben, bei denen tausende Menschen angestellt sind. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass sich Apple in einem derartigen Fall durch die Zahlung von Patentgebühren mit Qualcomm einigen wird - und nicht sein Geschäft in einem der weltweit attraktivsten Märkte riskiert.

Konflikt scheint kein Ende zu nehmen

Die Klageeinreichung ist nur ein weiterer Schritt in einem seit längerem schwelenden Konflikt zwischen Qualcomm und Apple. Im Januar 2017 hatte Apple Qualcomm vorgeworfen, eine Milliarde US-Dollar nicht bekommen zu haben, da der Chip-Hersteller diese bewusst zurückhalte. Apple wollte das Geld zurückerlangen, da der Hersteller seiner Meinung nach zu viel an Lizenzgebühren gezahlt haben soll.

Anschließend hat Qualcomm eine Gegenklage eingereicht, in der das Unternehmen Apple Vertragsbruch vorwirft. Apple soll die Vertragsbedingungen absichtlich falsch interpretiert haben. Im Juli 2017 hat Qualcomm bereits in Deutschland Klage gegen Apple eingereicht, die einen Importstopp erwirken soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,75€
  2. gratis (bis 22.04.)
  3. 34,49€

Teebecher 05. Nov 2017

Na, so sicher, dass die nicht zu kaufen sind? :) https://www.heise.de/newsticker/meldung...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /