Abo
  • Services:

Qualcomm: Die Snapdragon 700 sind günstigere High-End-Chips

Mit der Snapdragon-700-Serie möchte Qualcomm künftig eine Chip-Familie anbieten, die viele Eigenschaften der 800er-Reihe aufweist, aber weniger kostet. Damit bedient der Hersteller vor allem die Nachfrage seiner OEM-Partner aus China.

Artikel veröffentlicht am ,
Qualcomm Snapdragon 700
Qualcomm Snapdragon 700 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Qualcomm hat mit den Snapdragon 700 eine neue Serie an Systems-on-a-Chip angekündigt, welche künftig in Oberklasse-Smartphones stecken sollen. Bisher hatte der Hersteller die 800er-, die 600er-, die 400er- und die 200er-Reihe im Angebot. Die Snapdragon 700 sollen sich dabei eher an den Snapdragon 800 wie dem neuen Snapdragon 845 orientieren und einige Features der High-End-Linie integrieren.

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. BWI GmbH, München

Verglichen mit der 660er-Serie weisen die Snapdragon eine doppelt so hohe Leistung bei AI-Anwendungen auf, die Geschwindigkeit sowie Effizienz (+30 %) der Kryo-CPU-Kerne und der Andreno-Grafikeinheit soll höher liegen. Der integrierte Spectra-ISP (Image Signal Processor) für Foto/Video sei besser und Qualcomm wird schnelleres LTE sowie Blueooth 5 verwenden. Vorerst exklusiv bei der 800er-Reihe bleibt die Eignung für Notebooks und die Optimierung für AR oder VR. Zum Fertigungsprozess wollte sich der Hersteller nicht äußern.

Für uns klingt das so, als ob Qualcomm den Snapdragon 660 und dessen Nachfolger eine Klasse weiter oben einsortiert. Verglichen mit dem Snapdragon 630 ist dieser deutlich flotter und passte bisher nicht so recht ins Namensschema. Der bisher nicht erschienene Snapdragon 670 dürfte daher wohl als Snapdragon 7x0 veröffentlicht werden.

Generell ist die Nachfrage nach Systems-on-a-Chip, die viele Eigenschaften der 800er-Reihe aufweisen, aber günstiger sind, nicht neu. Besonders im preissensitiven chinesischen Markt werden solche Modelle gerne verbaut, aber auch andere OEM-Partner dürften die Snapdragon 700 dankend annehmen. Qualcomm will Muster noch im ersten Halbjahr 2018 ausliefern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 3,33€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 2,50€
  4. (-44%) 11,11€

Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
    FreeNAS und Windows 10
    Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

    Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

      •  /