Abo
  • IT-Karriere:

Qualcomm: Der Snapdragon XR1 ist ein dedizierter Headset-Chip

Für bezahlbare und drahtlose Headsets: Der Snapdragon XR1 ist ein System-on-a-Chip für Augmented Reality, Mixed Reality, Virtual Reality oder kurz XR. Allzu viel zur Technik verrät Qualcomm aber bisher nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Snapdragon XR1
Snapdragon XR1 (Bild: Qualcomm)

Qualcomm hat den Snapdragon XR1 vorgestellt, einen für XR-Headsets ausgelegten Chip. Dem Hersteller geht es bei der Ankündigung um die Eigenschaften der Plattform und was damit umsetzbar ist, weniger um technische Details des SoCs. Daher sagt Qualcomm auch nur, dass Kryo-Kerne und eine Adreno-Grafikeinheit verbaut sind und Snapdragon XR1 weniger Leistung aufweist als der Snapdragon 845 - dafür ist der Neue günstiger.

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. WEMAG AG, Schwerin

Das ist wichtig, denn die meisten bisherigen VR-Headsets etwa sind vergleichsweise teuer. Erst Modelle wie Facebooks Oculus Go (Test) für 220 Euro oder das in China erhältliche HTC Vive Focus weisen einen so niedrigen Preispunkt bei guter Nutzererfahrung auf. Der Snapdragon XR1 ist für Augmented Reality, Mixed Reality, Virtual Reality oder kurz Extented Reality gedacht - er integriert daher vielfältige Funktionen.

Verknappt ausgedrückt scheint es sich um einen optimierten Snapdragon 820/821-Nachfolger zu handeln, ein SoC ohne Modem. Wichtige Eigenschaften sind die Unterstützung von OLED-Panels mit höher Auflösung, die Wiedergabe von 4K-Inhalten mit 60 fps, dreidimensionaler HRTF-Sound, eine Spracheingabe, der Support für Positional Tracking für das Headset und von 3DoF/6DoF für den Controller. Mit dabei ist auch künstliche Intelligenz, so nennt Qualcomm zumindest die auf CPU, DSP und GPU laufenden Algoritmen, die helfen sollen Objekte zu erkennen oder Bewegungen vorherzusehen.

Der Snapdragon XR1 wird per XR-SDK angesprochen. Partner wie HTC, Meta, Pico und Vuzix haben bereits erste Muster des Systems-on-a-Chip und arbeiten an passenden Brillen für Extented Reality oder Head-mounted Displays für Virtual Reality. Einige davon sollen noch 2018 erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 344,00€

Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

    •  /