Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Typhon greift in Prey an.
Ein Typhon greift in Prey an. (Bild: Bethesda Softworks)

Quakecon 2016: Gameplay aus Quake Champions und Prey verfügbar

Ein Typhon greift in Prey an.
Ein Typhon greift in Prey an. (Bild: Bethesda Softworks)

Auf seiner Hausmesse Quakecon 2016 hat Bethesda erstmals Gameplay aus Prey und Quake Champions im Trailer vorgestellt. Neues gibt es auch von Doom: Die erste Erweiterung mit zusätzlichen Inhalte ist da - und klassisches Deathmatch kommt.

Ganz schön doof: Die Menschen sperren eine supergefährliche außerirdische Lebensform auf der Raumstation Talos 1 direkt im erdnahen Orbit ein. Natürlich brechen die Aliens aus, und der Spieler hat in Prey den Auftrag, die Wesen vom fremden Stern zu stoppen. Auf der Hausmesse Quakecon 2016 in Dallas hat Publisher Bethesda einen ersten Trailer mit Gameplay veröffentlicht, in dem sowohl die Raumstation als auch die Typhon - so heißen die Außerirdischen - zu sehen sind.

Anzeige

Der Spieler übernimmt in Prey die Rolle eines gewissen Morgan Yu, an dem allerlei nicht so gesunde Experimente durchgeführt wurden. Dadurch hat er aber Zugriff auf Superkräfte, die sich im Spielverlauf weiterentwickeln und etwa ein leises oder ein eher brachiales Vorgehen erlauben. Allerdings sollen die Typhon ebenfalls sehr unterschiedlich agieren können: Einige tarnen sich, um unvermutet zuzuschlagen, andere können sich durch die Raumstation teleportieren. Prey entsteht bei den Arkane Studios und soll 2017 für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen.

Erste Gameplay-Szenen gibt es auch von Quake Champions zu sehen. Das Multiplayerspektakel setzt ähnlich wie Overwatch auf Helden (eben die Champions), von denen es zum Start der für 2017 geplanten Closed Beta mindestens zwölf geben soll. Auf der Quakecon hat Entwickler id Software einen spielbaren Charakter namens Anarki vorgestellt - einen Dämon, der auf dem Hoverobard durch die Maps saust. Anders als in Overwatch können Spieler aber nicht nur ein paar, sondern alle im Level verfügbaren Waffen mit sich herumtragen.

Für Doom hat id Software etwas wirklich Wichtiges, bislang Fehlendes angekündigt: klassisches Deathmatch - wann und in welcher Form, ist noch nicht bekannt. Ab sofort ist für rund 15 Euro die Erweiterung Unto the Evil erhältlich, die drei neue Multiplayerkarten, einen weiteren steuerbaren Dämon und neue Waffen und Ausrüstung bietet.


eye home zur Startseite
Dwalinn 08. Aug 2016

Ich glaube es geht den TE eher darum das man keine alten Helden hätte nehmen sollen. Also...

burzum 07. Aug 2016

Ich blocke einfach alle Videos auf Golem.de weil ich auch nicht nur aus Versehen darauf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. UGW Communication GmbH, Wiesbaden
  4. ADA Cosmetics Holding GmbH, Kehl


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  2. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  3. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  4. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  5. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  6. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  7. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  8. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  9. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  10. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Belarus

    Niaxa | 18:09

  2. Re: Plausibilitätscheck

    kilrathi | 18:09

  3. Re: Grafik nicht vernünftig nutzbar

    anonym | 18:05

  4. Von Wissenschaftlern ... entwickelt

    SelfEsteem | 18:04

  5. Re: Zielgruppe?

    bombinho | 18:03


  1. 17:48

  2. 16:29

  3. 16:01

  4. 15:30

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:02

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel